Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / horner.tv - NEWS CENTER / 2 Wochenenden Bergedorfer Turniere mit vielen Siegen liegen hinter dem jüngsten Horner Nachwuchs

2 Wochenenden Bergedorfer Turniere mit vielen Siegen liegen hinter dem jüngsten Horner Nachwuchs

Unsere jüngsten Nachwuchsspieler haben sich an den vergangenen zwei Wochenenden hervorragend präsentiert.
2 Wochenenden Bergedorfer Turniere mit vielen Siegen liegen hinter dem jüngsten Horner Nachwuchs

Ben Öser

Beim Forza-Cup gelang den Jüngsten sogar der 2. Platz im Gesamtsieg –nur denkbar knapp mit 4 Punkten hinter dem Gesamtsieger. Und das alleine mit 7 Spielern, die vom Horner TV am letzten Wochenende in Lohbrügge aufschlugen. Auch am Pfingstwochenende ist die Gesamtleistung unserer Jüngsten Spieler mit vielen vorderen Platzierungen ausgesprochen erfreulich.
Insbesondere die U15 Spieler erreichen in allen Disziplinen Gold, Silber und Bronze.
Aber auch die allerkleinsten zeigen, dass sie es drauf haben.

Forza Junior Cup, 31. Mai – 2. Juni ’19:
In U9 konnte Ben Öser, trotz seines jungen Alters von erst 6 Jahren in allen Spielen eine solide Leistung abliefern. Er ging ohne Satzverlust das Siegerpodest empor und holte sich eine Goldmedaille!
Auch Emily Bischof konnte eine gute Performance im Turnier abliefern. Sie belegte im Einzel U11 den 3. Platz. Emily nach dem Spiel: „ mit meiner Leistung bin ich nicht so ganz zufrieden, weil ich denke, das auch der 2. Platz möglich gewesen wäre“.
Im Mädchendoppel U11 konnte Emily mit ihrer Partnerin aus Lohbrügge den 2. Patz belegen. Dabei ging das Mädchendoppel in allen Begegnungen immer sehr konsequent über 3 Gewinnsätze.
Michel Schuster holte sich sowohl im Mixed, wie auch im Doppel in U13 A sehr souverän und überzeugend die Goldmedaillen.

Eric Teller belegte im Einzel und Mixed mit Victoria Krawiec jeweils den 2. Platz.
Jette Ermler und Victoria Krawiec konnten im Damendoppel souverän Gold holen. Im Einzel gewann Jette auch Silber. Weronika Krawiec holte sich im Einzel ebenfalls die Goldmedaille.

Victor Junior Cup, 8.-10. Juni ’19:
Ben Öser belegte diesmal den 3. Platz im Jungeneinzel U9.
In U13 konnte Emily Bischof erneut im Mädchendoppel auftrumpfen und den 2. Platz heimfahren.
Tony Chengxi Wang belegte im Jungeneinzel den 4. Platz, konnte dafür im Jungendoppel die Goldmedaille verdient entgegennehmen.
In U13 A konnte Michel Schuster im Mixed mit Partnerin Miya Salaria wie auch bereits beim Forza Cup gewinnen.
Eric Teller trumpfte diesmal mit dem 1. Platz auf -jeweils im Doppel mit Ben Milewski und im Mixed mit Victoria Krawiec.
Marie Sander erreichte im Mädcheneinzel U15 den Gruppensieg und unterlag in der 1. Runde im Hauptfeld.

Insgesamt ein schöner Erfolg für alle unsere Nachwuchsspieler, die auf gleich zwei Turnieren vor der Haustür erfolgreich gegen internationale Gegner Erfahrungen sammeln durften.

abgelegt unter: