Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Jugend: Emma Moszczynski gewinnt Irish Junior Open 2017

Jugend: Emma Moszczynski gewinnt Irish Junior Open 2017

Mit Matthias Kicklitz und Emma Moszczynski durften gleich zwei Horner Nachwuchsspieler der Altersklasse U17 mit dem Nationalteam zu den Forza Irish U19 Open nach Lisburn in Nordirland fliegen, um sich in der Altersklasse U19 unter Beweis zu stellen.Mit Matthias Kicklitz und Emma Moszczynski durften gleich zwei Horner Nachwuchsspieler der Altersklasse U17 mit dem Nationalteam zu den Forza Irish U19 Open nach Lisburn in Nordirland fliegen, um sich in der Altersklasse U19 unter Beweis zu stellen.
Jugend: Emma Moszczynski gewinnt Irish Junior Open 2017

Siegerfoto

Emma durfte mit Ehrenpreisen gut dekoriert am 3. September von Nordirland die Rückreise antreten. Mit Mixedpartner und Nationalmannschaftskollege Lukas Resch marschierte sie glatt und ohne Satzverlust durch bis ins Finale, wo sie erneut in 2 Sätzen auftrumpften: 21:14/21:17 gegen die Schotten Adam Pringle und Rachel Andrew.

Auch im Doppel gelang Emma mit Partnerin Jule Petrikowski der Einzug ins Finale. Hier unterlag das Damendoppel knapp in 3 Sätzen gegen die Finninnen Krzywacki/Suutarinen.

Für Emma bedeutet das wieder einen Sprung höher in der Juniorenweltrangliste, gilt es doch, sich für die Olympische Jugend-Sommerspiele 2018 zu qualifizieren.

Matthias Kicklitz, der seine erste Saison in U17 gerade erst beginnt, konnte sich eine Altersklasse höher enorm gut gegen die Konkurrenz im Herreneinzel durchsetzen. So schaffte er es bis ins Viertelfinale, wo er dem an 2 gesetzten Schotten Christopher Grimley weichen musste. Aber er hat im Herreneinzel eine sehr gute Visitenkarte hinterlassen, die für sich spricht –und für seine Zukunft als Badmintonspieler auf Hochleistungsniveau.

Insgesamt war der Deutsche Badmintonverband bei den Irish Junior Open erfolgreich. So ging auch ein dritter Platz mit Miranda Wilson und Ann-Katrin Spöri im Damendoppel nach Deutschland. Beide standen sich im Dameneinzel im Finale gegenüber, wo Miranda sich durchsetzen konnte.

Insgesamt als 2 x 1. Platz, 2 x 2. Platz und 1 x 3. Platz. Gratulation an Matthias Hütten und sein Team.

abgelegt unter: ,