Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 4: 5:3-Sieg gegen BG Harburg 2

Horn 4: 5:3-Sieg gegen BG Harburg 2

In der Hinrunde hatten wir diese Begegnung noch verloren, aber diesmal saßen wir am längeren Hebel. Mit sechs unglaublichen Drei-Satz-Spielen, einem tollen Kampfgeist und einer starken Mannschaftsleistung gewannen wir diese Partie.

Spielbericht vom 23.02.2008
Gegner:  BG Harburg 2
Datum: Sonntag, 23.02.2008, 15:00 Uhr

Am Samstag, den 23.02.2008 bestritt der Horner TV das neunte Spiel dieser Saison gegen die 2. Mannschaft des BG Harburg. Mit sechs unglaublichen Drei-Satz-Spielen setzt sich die Mannschaft durch und sammelt wichtige Punkte.

Das 1. Herrendoppel mit Thomas S. und Holger wurde sofort gefordert und musste sich in einem schnellen Spiel bewähren. Den ersten Satz sicherten sie sich Erfolg versprechend mit 21:17. Im zweiten dagegen hatten sie das Glück nicht auf ihrer Seite und mussten diesen mit 17:21 an ihre Gegner Piekuth/ Turlach abgeben. Im dritten Satz fanden sie nicht gleich zu ihrem Spiel, sodass die Harburger zunächst davon ziehen konnten. Trotz vieler Anstrengungen gelang es Thomas S. und Holger nicht sich zu behaupten und die Gegner gewannen mit 21:15.

Das 2. Herrendoppel mit Daniel und Thomas K. war eng und jeder Punkt hart umkämpft. Trotz einiger Konzentrationsfehler spielten Daniel und Thomas K. klar ihr Spiel und punkteten in den entscheidenden Ballwechseln. Die Gegner Chuzon/ Schwarz wollten sich nicht so leicht geschlagen geben und kämpften sich im ersten Satz bis auf 17 Punkte heran. Am Ende behielten Daniel und Thomas K. dennoch die Oberhand und gewannen klar mit 21:17 und 21:16.

Das Damendoppel mit Nina und Gilda war das zweite Drei-Satz-Spiel, das ausgefochten werden musste. An diesem Tag klappte das Doppelspiel nicht so wie es sollte. Nina und Gilda fanden den roten Faden nicht und konnten nur auf die Gegner reagieren, anstatt zu agieren und Punkte zu setzen. Schnell ging der erste Satz mit 14:21 verloren. Im zweiten Satz spielten Nina und Gilda konzentrierter und das Blatt wendete sich kurzfristig. Am Ende behaupteten sie sich gegen die Harburger Hilbert/ Kenndoff mit 21:17. Im alles entscheidenden dritten Satz kamen Nina und Gilda besser ins Spiel und konnten mit ihren Gegnern gut mithalten. Dennoch reichte es nicht aus um das Spiel zu gewinnen. Mit einem knappen Ergebnis von 18:21 mussten sie sich den Harburgerinnen geschlagen geben.

Das Mixed mit Nina und Thomas S. war unser drittes Drei-Satz-Spiel. Nach einem guten ersten Satz, in dem sich die Gegner Kenndoff/ Schwarz nur knapp mit 21:18 behaupten konnten, waren Nina und Thomas S. im zweiten noch stärker. Ein herausragendes Ergebnis von 21:14 ließ auf den dritten Satz hoffen. Hier hatten die Harburger ihr Spiel durchschaut und machten es Nina und Thomas S. wesentlich schwerer sich durch zu setzen. Nach einer heiß umkämpften Verlängerung gingen ihre Gegner als Sieger vom Feld (20:22).

Mit dem Dameneinzel stand das vierte Drei-Satz-Spiel im Spielbericht. Im ersten Satz sah Gilda kein Land. Trotz vieler Bemühungen reichte es nicht, um vernünftig Punkte zu erzielen. Die Gegnerin Hilbert setzte sich mit 21:12 klar durch. Im zweiten Satz lag es an Gilda noch etwas aus diesem Spiel raus zu holen. Sie kämpfte um jeden Punkt, um einen entscheidenden dritten Satz zu erzwingen. Mit einer starken Leistung entschied sie diesen Satz in der Verlängerung mit 24:22 für sich. Jetzt war das Eis gebrochen und konzentriert zog Gilda ihr Spiel durch. Den zweiten Punkt an diesem Samstag sichert sie mit 21:6.

Im 1. Herreneinzel hatte Daniel nur zu Beginn etwas zu kämpfen. Dank seines taktischen Spiels und seiner Schnelligkeit war er seinem Gegner Piekuth klar überlegen. Ungefährdet holte Daniel uns den dritten Punkt mit 21:18 und 21:16.

Das 2. Herreneinzel bestritt Holger gegen den Harburger Chuzon. Im ersten Satz war er von der Spielweise des Gegners überrumpelt und konnte sein Spiel nicht aufziehen. Mit 15:21 musste er diesen Satz abgeben. Im zweiten Satz drehte Holger den Spieß um und ließ seinem Gegner keine Luft. Er gewann klar mit 21:12. Nun hatte er den Gegner unter Kontrolle und ließ sich dieses Spiel auch nicht mehr nehmen. Mit einem deutlichen Vorsprung ging der Satz mit 21:14 an Holger und somit vierte Punkt an uns.

Ähnlich verlief das 3. Herreneinzel mit Thomas K. gegen den Harburger Turlach. Ebenso wie Holger musste auch Thomas K. den ersten Satz mit 15:21 abgeben. Auch in diesem Spiel änderten sich die Verhältnisse drastisch. Etwas knapper, aber dennoch souverän gewann Thomas den zweiten und dritten Satz mit jeweils 21:18.

Einen weiteren 5:3-Sieg mit sechs unglaublichen Drei-Satz-Spielen verbucht die Mannschaft auf ihr Konto.

Das nächste Spiel findet am 05. April 2008 gegen SLSV Startschuss statt.

abgelegt unter: ,