Sie sind hier: Startseite / News Container / Bundesliga: Letztes Heimspiel kann den Klassenerhalt sichern

Bundesliga: Letztes Heimspiel kann den Klassenerhalt sichern

Der Verbleib in der zweiten Badminton-Bundesliga scheint für den Horner TV am drittletzten Spieltag und im letzten Heimspiel der Saison greifbar nahe. Mit 19 Punkten aus 15 Spielen steht der Hamburger Aufsteiger weiter auf Platz sechs der Tabelle. Bereits 2012 spielten die Horner in der zweiten Liga, mussten am Saisonende aber wieder absteigen.
Bundesliga: Letztes Heimspiel kann den Klassenerhalt sichern

Die Heimhalle

Auch diesmal ist der Klassenerhalt das Ziel und die aktuelle Position im Mittelfeld schon ein Erfolg. Durch diverse Krankheits- und Verletztenfälle wird der Kader aber wohl erst am kommenden Sonntag feststehen. Dann geht es gegen Mitaufsteiger VfB/Ski-Club Peine aus Niedersachsen, derzeit auf Tabellenplatz acht. Bei einem Sieg wäre der Klassenerhalt in der zweiten Badminton-Bundesliga für die Hamburger endgültig gesichert. Nur bei einer Niederlage könnte die letzten Auswärtsbegegnungen am 24. März gegen den Tabellenfünften 1. BV Mülheim und am 25. März gegen Tabellenschlusslicht STC Blau-Weiß Solingen noch einmal entscheidend werden. „Es wird das wohl richtungsweisendste Spiel dieser Saison“, sagt Teamchef Thorsten Flato, der auf eine tolle Zuschauerkulisse hofft. Im Hinspiel konnten die Horner knapp mit 4:3 siegen. Allerdings gingen beide Herrendoppel, sonst eine sichere Bank für die Hamburger, verloren. Kapitän Mats Hukriede ist zuversichtlich: „Wir wollen diesmal mindestens ein Herrendoppel gewinnen und uns revanchieren. Das Ziel muss wieder ein 4:3 für uns sein.“  Die Bundesligabegegnung startet um 12 Uhr im Sportpark Öjendorf (Koolbargenredder 31). 

abgelegt unter: , , ,