Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn4: 8:0-Sieg und 6:2-Niederlage an einem Wochenende.

Horn4: 8:0-Sieg und 6:2-Niederlage an einem Wochenende.

Freude und Enttäuschung liegen auch in sportlicher Hinsicht keine 24 Stunden auseinander. Nach dem kampflosen Sieg gegen HT 16 folgte am Sonntagmorgen die erste bittere Niederlage dieser Saison.

Gegner:  Elmshorner MTV 1
Datum: Sonntag, 05.10.2008, 10:00 Uhr


Nach einer einstündigen Anreise durch den verregneten Sonntagmorgen, waren wir gespannt auf das dritte Spiel dieser Saison gegen die 1. Mannschaft des Elmshorner MTV.
Das zweite Spiel gegen HT 16, kann an dieser Stelle keinen eigenen Bericht bekommen, da hier ein kampfloser 8:0-Sieg zu Buche steht.

Das 1. Herrendoppel mit Daniel und Thomas K. sah an diesem Morgen nicht so gut aus. Trotz aller Anstrengungen wollte nicht so viel gelingen. Mit 21:11 und 21:13 hatten wir hier gegen Oltmann/Meier eindeutig das Nachsehen.

Im 2. Herrendoppel setzten Oli Groht und Dustin Westendorf die Glanzlichter in den Doppelspielen. Im ersten Satz noch mit kleinen Problemen beschäftigt (21:18), lief es im zweiten wesentlich entspannter. Auch diesen gewannen sie gegen Mählitz/Rejzek souverän mit 21:13.

Das Damendoppel Nina/Gilda hatte gleich zu Beginn Startschwierigkeiten. Ihre Gegner Schadlowski/Sterdt-Hansen nutzten diese Chance und entschieden den ersten Satz mit 21:18 für sich. Im zweiten Satz sollte aus Horner Sicht alles besser werden, denn hier fanden Nina und Gilda zu ihrem Spiel. Sie gewannen diesen mit 21:17. Im entscheidenden dritten Satz verloren sie den Anschluß und mussten das Spiel ihren Gegnern mit 13:21 überlassen.

Im Dameneinzel war der erste Satz durchwachsen. Gilda konnte sich nicht schnell genug auf die Gegnerin einstellen, die sich somit schnell einen beachtlichen Vorsprung erarbeiten konnte. Mit 14:21 musste Gilda ihre Hoffnungen in den zweiten Satz legen. Hier sah es ein wenig besser aus. Sie konnte mehr Punkte erzielen, aber nicht konsequent abschließen. Die Gegnerin Schadlowski siegte mit 21:18.

Das 1. Herreneinzel gegen Meier sah zu Beginn des ersten Satzes noch viel versprechend aus. Im Verlauf des Spiels jedoch machten ihm Konzentrationsfehler zu schaffen, sodass er keine wichtigen Punkte erzielen konnte. Beide Sätze musste der verloren geben. (14:21, 12:21)

Im 2. Herreneinzel hatte Philip gegen seinen Gegner Oltmann von vornherein einen schweren Stand. Der Elmshorner schien kaum Mühe mit dem Horner zu haben, der beide Sätze klar abgeben musste (19:21, 12:21).

Das zweite Dreisatzspiel des Tages entwickelte sich im 3. Herreneinzel. Dustin Westendorf musste den ersten Satz knapp mit 19:21 an den Gegner Mählitz abgeben. Das Blatt wendete sich jedoch im zweiten Satz, den Dustin dann mit 21:13 deutlich gewann. Trotz aller Anstrengungen dem Gegner erneut sein Spiel aufzuzwingen, musste Dustin den dritten Satz leider mit 16:21 verloren geben.

Das Mixed mit Nina/ Oli Groht startete stark in die Partie. Das Spiel gegen Sterdt-Hansen/Rejzek war sehr ausgeglichen, denn beide Teams konnten ihre Linie spielen. Gleich der erste Satz entwickelte sich zu einem Katz-und-Maus-Spiel, bei dem um jeden Ball gekämpft wurde und den  Nina und Oli mit   21:17 für sich entschieden. Der zweite Satz wurde ebenso spannend wie knapp: mit 21:19 holte das Mixed uns den zweiten Punkt des Tages!!

Mit einem Endergebnis von 6:2 ging diese Begegnung an den Elmshorner MTV 1.

Aufgrund vieler verletzungsbedingter Ausfälle in der Mannschaft waren wir auf externe Hilfe angewiesen.
Wie in unserem ersten Spiel bedanken wir uns bei Oli Groht, der uns wieder (und vor allem die einzigen 2 Punkte!) holte. Ebenso trug Dustin Westendorf wesentlich zu unseren zwei Ehrenpunkten bei.

abgelegt unter: