Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 4: 4:4-Unentschieden gegen ETV 5

Horn 4: 4:4-Unentschieden gegen ETV 5

Diese vorletzte Begegnung der Saison eröffneten wir gleich mit einem klaren Sieg des 1. Herrendoppels mit Daniel und Florian Malte. Wichtige Punkte für den deutlichen Klassenerhalt müssen geholt werden...

Gegner: ETV 5
Datum: Montag, 06.04.2009, 19.30 Uhr


Diese vorletzte Begegnung der Saison eröffneten wir gleich mit einem klaren Sieg des 1. Herrendoppels mit Daniel und Florian Malte. Ohne jegliche Schwierigkeiten sicherten sie uns locker den ersten Punkt mit 21:19 und 21:12 gegen Mura/B. Pieper.

Wie beim 1. Herrendoppel spielten wir im 2. ebenso stark auf. Holger und Dustin ließen sich das Wasser nicht abgraben und setzten sich gegen Ballach/ J. Pieper klar mit 21:17 und 21:18 durch. Der zweite Punkt an diesem Montag war uns sicher.

Das Damendoppel Nina/Gilda sah nicht so gut aus. Im Hinspiel konnte sie das Spiel noch über drei Sätze ziehen und einige Chancen heraus spielen. Doch heute kam das Ende schneller als erwartet. Nach gefühlten zehn Minuten auf dem Feld mussten sie sich Holst/Maaß deutlich mit 21:14 und 21:17 geschlagen geben. Abgesehen vom ersten Satz, in dem die beiden hektisch und unkonzentriert spielten, sah der zweite besser aus. Am Ende fehlte jedoch das konsequente Handeln, das den beiden vielleicht noch einen dritten Satz hätte bescheren können.

Im Dameneinzel ähnelte der erste Satz dem des Damendoppels sehr. Scheinbar nicht im Spiel anwesend schaffte Gilda es dennoch 14 Punkte zu holen. Durch dieses holperige Punktesammeln aufgeweckt, versuchte sie im zweiten Satz alles besser zu machen. Mit teilweise brachialer Gewalt wollte sie die entscheidenden Punkte setzen. Bis zu 17 Punkte gelang es ihr auch- dennoch reichte es am Ende nicht den Satz erfolgreich abzuschließen. Nach dem Damendoppel nun der zweite Punkt für die Gegner.

Das 1. Herreneinzel von Florian Malte gegen B. Pieper sah zunächst sehr viel versprechend aus. Mit schnellen und konsequenten Aktionen erzielte er viele Punkte. Nur ganz knapp musste er den ersten Satz mit 18:21 seinem Gegner überlassen. Etwas enttäuscht von seiner Leistung im ersten Satz setzte er im zweiten alles auf einen Sieg. Aber auch hier hatte B. Pieper mehr Ruhe ins einem Spiel als der junge Horner. Mit 15:21 ging auch dieser Satz nach Eimsbüttel.

Im 2. Herreneinzel holte uns Dustin den dritten Punkt dieser Begegnung. Gegen J. Pieper hatte er nahezu keine Schwierigkeiten und zeigte diesem, wo der Hammer hing und sicher auch noch hängt. Er ging klar mit 21:10 und 21:16 als Sieger vom Feld.

Niklaas Greve trat für uns im 3. Herreneinzel an. Mit seinem Gegner Mura hatte er einige Schwierigkeiten. Das schnelle Spiel war streckenweise deutlich unausgeglichen. Dennoch setzte Niklaas nicht die entscheidenden Akzente zum Spielgewinn. Mit 15:21 und 17:21 ging dieser Punkt an die Gegner.

Das Mixed mit Nina/Holger startete ganz stark in die Partie. Im Spiel gegen Holst/Platz behielten sie stets die Oberhand, sodass ein Sieg zu keiner Zeit gefährdet war. Souverän gewannen sie mit 21:12 und 21:7.


Ein 4:4-Unentschieden stand am Ende der Begegnung zu Buche.







Gilda Prüß

abgelegt unter: