Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 4: Klarer 8:0-Sieg gegen Hamburger SV

Horn 4: Klarer 8:0-Sieg gegen Hamburger SV

In der Hinrunde stand noch ein kampfloser 8:0-Sieg für uns zu Buche. Nun sicherten wir uns am Sonntag morgen einen "echten" 8:0-Sieg gegen die Mannschaft des Hamburger SV.

 

Gegner:  Hamburger SV
Datum: Sonntag, 25.01.2009, 10.00 Uhr


Diese Begegnung eröffneten wir gleich mit einem klaren Sieg des 1. Herrendoppels mit Helge und Rasmus. Ohne jegliche Schwierigkeiten sicherten sie uns locker den ersten Punkt mit 21:10 und 21:12 gegen Bellmann/Lammers.

Im 2. Herrendoppel sahen Daniel und Ralf richtig gut aus. Alle Anstrengungen zahlten sich gegen Wessel/Rosenfeld aus. Souverän gingen sie mit 21:13 und 21:12 als Sieger vom Feld.

Das Damendoppel Nina/Gilda konnte endlich wieder einmal ihr Spiel durchziehen und hatte keine weiteren Probleme gegen Kay/Gutsche. Mit 21:6 und 21:10 holten sie klar den dritten Punkt nach Hause.

Im Dameneinzel sah der erste Satz viel versprechend aus. Gilda spielte erstaunlich konzentriert auf und ließ ihrer Gegnerin keine nennenswerten Chancen (21:11). Im zweiten Satz zeigte sich ein altbekanntes Bild. Nach einem guten Vorsprung von fünf Punkten ließ Gilda sich zu schnell aus der Ruhe bringen und agierte zu verkrampft. Im Endeffekt stand sie sich hier selbst etwas im Weg, wodurch die Gegnerin Kay zu ihren Chancen kam und sich diesen Satz mit 21:18 sicherte. Im letzten Satz fand Gilda ihre Nerven und ihr Spiel wieder und gewann diesen deutlich mit 21:13.

Das 1. Herreneinzel von Daniel gegen Bellmann sah im ersten Satz noch gut aus. Mit 21:15 setzte er sich klar gegen seinen Gegner durch. Im Verlauf des Spiels jedoch machten ihm Konzentrationsfehler zu schaffen, sodass der zweite Satz äußerst knapp in die Verlängerung ging. Leider setzte Daniel nicht die entscheidenden Punkte, sodass dieser Satz mit 22:20 an Bellmann ging. Im dritten Satz entwickelte sich erneut ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel, dessen Ausgang bis zum Schluß ungewiß war. Daniel hatte das letzte Quentchen Glück und holte und mit 12:18 den nächsten Punkt.

Im 2. Herreneinzel verschaffte uns Ralf gegen das dritte Drei-Satz-Spiel des Tages. Gegen Lammers setzte er sich im ersten Satz klar mit 21:12 durch. Anschließend schien Ralf mehr mit sich selbst als mit dem Gegner zu kämpfen, denn nun war sein Gegner der Stärkere (16:21). Ähnlich wie zu Beginn des Spiels fand Ralf wieder zu seinem roten Faden zurück und entschied das Spiel mit 21:12 für sich.

Rasmus Zander trat für uns im 3. Herreneinzel an. Mit seinem Gegner Wessel hatte er keinerlei Schwierigkeiten. Deutlich überlegen wies er diesen in seine Schranken und machte den Sieg für uns perfekt. (21:9, 21:9)

Das Mixed mit Nina/Helge startete ganz stark in die Partie. Im Spiel gegen Gutsche/Rosenfeld behielten sie stets die Oberhand, sodass ein Sieg zu keiner Zeit gefährdet war. Souverän gewannen sie mit 21:6 und 21:5.


Mit einem Endergebnis von 8:0 ging diese Begegnung an UNS.

Aus denselben Gründen wie am Vortag mussten wir kleine Veränderungen in unserem Aufgebot vornehmen.

Wir bedanken uns erneut bei Rasmus Zander und Helge Hesse für ihren Einsatz bei uns.

 

abgelegt unter: