Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 4: Unglückliche Niederlage gegen den Tabellenersten TUS Ottensen

Horn 4: Unglückliche Niederlage gegen den Tabellenersten TUS Ottensen

Einziger Ehrenpunkt durch verletzungsbedingte Absage der Einzeldame. Es hatte nicht sollen sein, aber gegen den Tabellenführenden war von unserer Seite kein Gras gewachsen. Viele Ballwechsel waren spannend und toll an zusehen, aber am Ende brachte es uns keine Punkte.

Spielbericht vom 06.04.2008

Gegner:  TUS Ottensen I
Datum: Sonntag, 06.04.2008, 10:00 Uhr

Am Samstag, den 06.04.2008 bestritt der Horner TV das elfte Spiel dieser Saison gegen die 1. Mannschaft des TUS Ottensen.

Im 1. Herrendoppel hatten Phillip/ Thomas S. gegen Musiol/ Oetojo einige Probleme und bekamen fast keinen Fuß auf den Boden. Sie mussten sich mit 15:21 und 13:21 geschlagen geben.

Das 2. Herrendoppel mit Daniel/ Thomas K. bestritt das erste Drei-Satz-Spiel des Tages. Den ersten Satz entscheiden sie noch mit 21:19 für sich. Im zweiten Satz drehten die Gegner Niemann/ Daumann den Spieß um und gewannen diesen mit 21:19. Im alles entschiedenen dritten Satz brannte förmlich die Luft. Keiner wollte sich die Butter vom Brot nehmen lassen und somit war jeder Punkt heiß um kämpft. In einer knappen Verlängerung hatten die Ottensener das Glück auf ihrer Seite und gewannen mit 22:20.

Das Damendoppel Nina Niedenführ/ Gilda Prüß hatte gleich zu Beginn Startschwierigkeiten. Ihre Gegner Koppe/ Hauffe nutzten diese Chance und entschieden den ersten Satz mit 21:18 für sich. Enttäuscht von der Leistung im ersten Satz war es für Nina/ Gilda schwer mit einem freien Kopf in den zweiten Satz zu gehen. Auch hier mangelte es an Konzentration, sodass sie auch diesen mit 14:21 abgeben mussten.

Das Dameneinzel wurde uns aufgrund einer Verletzung auf der Gegenseite zugesprochen.

Das 1. Herreneinzel sah im ersten Satz viel versprechend aus. Daniel entschied diesen Satz gegen Oetojo knapp mit 23:21 für sich. Im zweiten Satz entwickelte sich erneut ein heißer Kampf um jeden Punkt. Beide Spieler ließen sich nichts. Trotz der guten Voraussetzungen aus dem ersten Satz, behielt Oetojo letztendlich die Oberhand und gewann den zweiten Satz mit 21:19. Wieder gab es im Einzel ein umkämpftes Dreisatzspiel- das zweite des Tages. Wie im zweiten Satz waren beide Spieler annähernd gleich stark. Dennoch war Oetojo der Stärkere, der das Match mit 21:17 für sich entschied.

Das nächste Dreisatzspiel des Tages entwickelte sich im 2. Herreneinzel. Phillip musste den ersten Satz mit 16:21 an den Gegner Niemann abgeben. Das Blatt wendete sich jedoch im zweiten Satz, den Phillip dann mit 21:29 knapp gewann. Trotz aller Anstrengungen dem Gegner erneut sein Spiel aufzuzwingen, musste Phillip den dritten Satz mit 15:21 verloren geben.

Im 3. Herreneinzel hatte Thomas K. gegen seinen Gegner Daumann von vornherein einen schweren Stand. Den ersten Satz musste Thomas klar mit 11:21 abgeben. Im zweiten wendete er das Blatt und sicherte sich diesen -wenn auch knapp- mit 21:18. Im dritten hatte er weniger Glück und es schlichen sich kleine Fehler ein. Mit 15:21 musste er seinem Gegner den Vortritt lassen.

Das Mixed mit Nina/ Thomas S. startete stark in die Partie. Das Spiel gegen Hauffe/ Musiol war sehr ausgeglichen, denn beide Teams konnten klar ihr Spiel durchziehen. Gleich der erste Satz entwickelte sich zu einem Katz-und-Maus-Spiel, bei dem um jeden Ball gekämpft wurde. Nur ganz knapp mussten Nina/ Thomas S. diesen Satz mit 19:21 abgeben. Den zweiten Satz sicherten sie sich knapp mit 21:19. Von nun an war wieder alles offen und es hing alles vom dritten Satz ab. Wieder dominierten Hauffe/ Musiol auch den dritten Satz, den sie mit 21:17 gewannen.

Gegen den Tabellenersten mussten wir uns mit 7:1 geschlagen geben.

abgelegt unter: