Sie sind hier: Startseite / News Container / Danske Bank Cup 2010

Danske Bank Cup 2010

Denmark, Ikast Danske Bank Cup Wie immer, super!
Danske Bank Cup 2010

Gruppenfoto

Freitag, 5.März 2010, 15:00 Uhr, Treffpunkt bei Sport Flato! Hier begann unsere diesjährige Turnierreise zum Danske Bank Cup in Ikast-Dänemark.

Mit drei Kleinbussen, die schnell gepackt waren, konnten wir pünktlich losfahren. Leider begann es bereits kurz hinter der Grenze heftig zu schneiden, sodass wir nur noch mit 50kmh, also ausgesprochen langsam vorankamen. Erst nach 21.00 Uhr kamen wir mit mehr als 2 Stunden Verspätung in unserer Unterkunft, in der "Nordre Skole" -Ikast endlich an.

Dort wurden die Klassenräume schlafgerecht eingerichtet und nach dem Abendbrot und der kommenden Tagesplanungen fielen alle müde in ihre Bettenlager.

 

Am Samstag klingelte früh um 06:15 Uhr der Wecker. Nach der ersten Dusche, dänischem Frühstück und "Sachen packen" zogen alle mit ihren zugeteilten Betreuern in die entsprechenden Hallen. Unsere Truppe war auf 5 verschiedenen Hallen aufgeteilt.

 

Gegen 18.00 Uhr waren dann auch die letzten Spiele gespielt und unsere Endspielteilnehmer standen fest: In U9 erreichte Matthias Kicklitz das Endpiel gegen einen Teilnehmer aus Wittorf. Im Doppel erreichte er mit seinem dänischen Partner den 3. Platz. In U11 erreichte Lea Ermler sowohl im Einzel, als auch mit ihrer dänischen Partnerin nach sehr knappen Dreisatzspielen den 3. Platz. Hauke Graalmann stand in beiden Disziplinen im Endspiel. In U13 standen Pernilla Flato und Sidney Miller im Endspiel, wie auch Sidney Miller im Einzel. Jan Völker konnte ebenso in beiden Disziplinen ins Endspiel einziehen. In U15 verpasste Claas Lantau nach einem ausgesprochen engen und leider sehr knapp verlorenem Einzel gegen einen stark und schnell aufspielenden Dänen den Einzug ins Finale. Stand dafür aber im Doppel an der Seite seines dänischen Partners im Finale, nachdem alle Spiele in 3 Sätzen gewonnen wurden. Bei den Damen erreichte Julia Bömelburg Platz 3, wie auch im Damendoppel an der Seite von Julia Bantin. Julia Bantin wiederum zog ebenfalls ins Finale. In U17A zogen Florian Schutz und Dustin Westendorf sicher ins Finale.

 

Um 19.00 Uhr trafen sich alle zum Essen -wie jedes Jahr: die Wahl zwischen Kassler und Hähnchen mit Resi, Karotten-Apfel-Rosinengemüse mit Currysoße. Nach der Finaltag- und Abreisebesprechung machte sich die Mehrheit auf zum Discoabend in der Haupthalle, die wie immer feierlich eröffnet und gegen 23.00 Uhr zugunsten ausgeschlafener Spieler und Betreuer am Finaltag beendet wurde.

 

Am Sonntag morgen wurde wieder um 6.15 geweckt, gepackt, gefrühstückt und mit allen Finalteilnehmern mit Marianne und Niklaas zur Finalhalle marschiert (10 Minutenmarsch). Der Rest war verantwortlich für das Autopacken, Ausfegen und Aufräumen und kam pünktlich zu Spielbeginn zum Anfeuern nach.

Alle Finalteilnehmer wurden von ihren Betreuern vom Vortag weiter betreut -das ist in Horn so Tradition und hat sich bewährt.

 

Der Finaltag begann mit den Doppeln, wo sich Hauke mit Partner, Jan mit Partner, sowie Dustin und Flo durchsetzen konnten. Claas lieferte sich mit seinem dänischen Partner allerdings den Krimi schlecht hin: der ersten Satz ging mit 29: 27 verloren!! Der 2. Satz wurde knapp mit 21:19 gewonnen. Der 3. Satz ging hauchdünn mit 22:20 an die Gegner. Schade!

Nach der Doppelsiegerehrung folgten die Finalspiele im Einzel: Jan, Matthias, Sidney verloren ihre Spiele und belegten am Ende Platz 2. Julia gewann ihr Endspiel sicher und deutlich in 2 Sätzen eggen Nadine Cordes von Blau-Weiß Wittorf 21: 13/21: 15. Ach Hauke konnte sich im Endspiel deutlich sein durchsetzen.

 

Nach der Siegerehrung traten wir die lange Heimreise an; müde, erschöpft, aber glücklich! Nächstes Jahr wieder, wir freuen uns drauf!

 

(Das Turnierreiseteam)

 

Weitere Fotos vom Turnier findet ihr unter folgendem Link: www.hornertv-badminton.de/jugendmannschaften/bildergalerien-1/ikast-2010