Sie sind hier: Startseite / News Container / Jugend: Großer Erfolg für Matthias Kicklitz bei den YONEX DENMARK JUNIOR in Odense

Jugend: Großer Erfolg für Matthias Kicklitz bei den YONEX DENMARK JUNIOR in Odense

Die YONEX DENMARK JUNIOR fanden zeitgleich mit den YONEX DANEMARK OPEN 2012 vom 17. – 21. Oktober 2012 in Odense statt.

 

Für Matthias begann das Turnier bereits am Donnerstag Mittag mit dem Herreneinzel in U11A, er war hier an Position 3 gesetzt. Insgesamt hatten 36 Spieler für das Herreneinzel gemeldet, sogar aus Schweden und Ungarn waren Spieler am Start. Die Gruppenspiele gewann Matthias ohne Probleme, im Viertelfinale wartete dann schon der an Position 6 gesetzte Spieler Magnus Johannesen auf ihm. Auch hier gewann er in 2 Sätzen, spielte aber viel konzentrierter als noch in den Gruppenspielen zuvor. Im Halbfinale musste er dann gegen den an Position 2 gesetzten Spieler Mads Juel Møller ran, der hatte zuletzt 4 Turniere in Folge im Herreneinzel gewonnen. In diesem Spiel zeigte sich warum Mads zuletzt die Turniere gewonnen hatte, Matthias musste alles an diesem Tag aufbieten um ihn in 2 Sätzen niederzuringen, auch wenn das Ergebnis das nicht aussagt. Das Finale wurde dann erst am nächsten Tag nach dem Herrendoppel Endspiel gespielt.

Am Abend hatten die Spieler des Turniers dann jeweils freien Eintritt zu den YONEX DANEMARK OPEN 2012 um ihre Vorbilder im Achtelfinale anzufeuern.

Herreneinzel:

Gruppenspiele:

Matthias Kicklitz (3) – Nikolai Sæthre Rasmussen, Greve

21-7, 21-5

Matthias Kicklitz (3) – Anders Holm Nørgaard, Højbjerg

21-17, 21-14

Viertelfinale:

Matthias Kicklitz (3) – Magnus Johannesen (6), Brøderslev

21-11, 21-14

Halbfinale:

Matthias Kicklitz (3) – Mads Juel Møller (2), Aarhus AB

21-13, 21-17

Am Freitag Morgen ging es ab 9 Uhr dann mit dem Herrendoppel weiter, hier waren 15 Doppelpaarungen am Start. Matthias spielte mit Christopher Vittoriani von Gentofte zum ersten Mal zusammen und die beiden waren an Position 2 gesetzt. Die beiden Gruppenspiele gewannen sie jeweils in zwei Sätzen zu 16 und 15. Im Halbfinale mussten sie dann nach harten Kampf den ersten Satz abgeben, im zweiten und dritten Satz konnten sie das Spiel aber noch drehen. Im Finale warteten dann Victor Kaufmann und Jacob Hjort Jensen die an Position 1 gesetzte Paarung. Hier liefen sie von Anfang an einen Rückstand hinterher, da Matthias auch immer weniger Spielanteile bekam. So gewannen Victor und Jacob dann verdient das Spiel mit 21-16 und 21-19.

Als Trostpflaster für den zweiten Platz bekamen beide dann ein Yonex Shirt als Prämie.

 

Herrendoppel:

Gruppenspiele:

M.Kicklitz / C.Vittoriani, Gentofte (2) – Tobias Rønbøg, KBK Kobenhavn / Magnus Konghammer, Lyngby

21-16, 21-15

M.Kicklitz / C.Vittoriani, Gentofte (2) – Malte Sorensen. Abc Aalborg / Magnus Johannesen, Brøderslev

21-16, 21-15

Halbfinale:

M.Kicklitz / C.Vittoriani, Gentofte (2) – David Brandt, Lillerød / Nikolaj Strikart Nielsen, KMB2010

21-23, 21-10, 21-9

Finale:

M.Kicklitz / C.Vittoriani, Gentofte (2) – Victor Kauffmann, Gentofte / Jacob Hjorth Jensen (1), Skovshoved

16-21, 19-21

Odense_Doppel.jpg

v.l.: Matthias Kicklitz, Christopher Vittoriani, Victor Kauffmann und Jacob Hjorth Jensen

Quelle: Helle Kicklitz

Gegen 16 Uhr fand dann das Endspiel im Herreneinzel gegen Mads Vestergaard aus Højbjerg satt. Der an Position 5 gesetzte Mads hatte am Vortag überraschend den an Position 1 gesetzten Spieler Victor Kauffmann aus Gentofte in drei Sätzen niedergekämpft. Da er im Doppel bereits in den Gruppenspielen ausgeschieden war, konnte er sich voll aufs Endspiel konzentrieren. Matthias war nach dem vordringen bis ins Endspiel im Herrendoppel dann doch etwas angeschlagen.

So hatte er im ersten Satz große Probleme und lag schon mit 9-15 Punkten hinten, weil er zu schnell den Punkt machen wollte und das nicht klappte. Er fing sich wieder und kämpfte sich zurück ins Spiel. Den ersten Satz gewann er dann noch in der Verlängerung mit 23-21 Punkten. Im zweiten Satz ging es genauso eng zu wie zum Ende des ersten Satzes. Mads gab keinen Ball verloren und kämpfte sich immer wieder ran, so das sich Matthias erst zum Ende absetzen konnte und den Satz und das Endspiel gewann.

Für Matthias war es ein toller Erfolg im Herreneinzel, solch ein großes Turnier in Dänemark zu gewinnen. Denn es waren fast alle guten Spieler aus ganz Dänemark beim Turnier dabei und er hat alle seine Spiele in zwei Sätzen gewonnen.

Als Prämie gab es dann noch einen YONEX Voltric Z-Force Badmintonschläger.

Herreneinzel:

Finale:

Matthias Kicklitz (3) – Mads Vestergaard (5), Højbjerg

23-21, 21-19

Wie am Vortag ging es auch an diesem Abend dann wieder zu den YONEX DANEMARK OPEN 2012 zum zuschauen.

Leider haben nur wenige deutsche Badmintonspieler (Friederike Börensen und Julia Lachmann vom Elmshorner MTV) an diesem tollen Jugendturnier teilgenommen, obwohl Schleswig-Holstein zu dem Zeitpunkt Herbstferien hatte. Wenn man schon solch ein Turnier vor der Haustür hat, sollte man daran teilnehmen. Für alle wäre die passende Klasse dabei gewesen. Es wurde in U11 in den Klassen  A, B und C und in U13/U15/U17 in den Klassen  E, M, A, B und C gespielt. Man hätte in der Halle schlafen können und sogar Frühstück und Abendessen wurde angeboten. Außerdem gab es noch den Bustransfer zu den YONEX DANEMARK OPEN 2012 hin und zurück inkl. freien Eintritt für die Spieler des Turniers!

Odense_Einzel.jpg

v.l.: Mads Vestergaard und Matthias Kicklitz

Quelle: Helle Kicklitz

 

Am 3./4. November 2012 spielt Matthias dann sein nächstes großes Turnier, seine erste Deutsche Rangliste im Herreneinzel U13 in Stockstatt in der Nähe von Frankfurt/Main. Hier muss er eine Altersklasse höher spielen, da noch keine Deutschen Ranglisten im U11 Bereich stattfinden.

abgelegt unter: , ,