Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 1: Die erste Mannschaft bleibt in der Erfolgsspur!

Horn 1: Die erste Mannschaft bleibt in der Erfolgsspur!

Zwei klare Siege sicherten dem HTV den Verbleib auf Tabellenplatz 2.
Horn 1: Die erste Mannschaft bleibt in der Erfolgsspur!

Das Team vom Wochenende

Für die erste Mannschaft des HTV stand an diesem Wochenende die ersten Auswärtsspiele der Saison auf dem Programm.Die Besetzung war wie zu erwarten bei den Damen Astrid und Julia Bömelburg und Patrick, Harley, Mats und Finn für die Herren. Nach knapp 1,5 Stunden Autofahrt ins niedersächsische Gifhorn und einer Aufwärmphase wurden das 1. Herrendoppel und das Damendoppel parallel gespielt. Es gab aus Horner Sicht die Ergebnisse die erhofft wurden, zwei klare Siege und somit stand es nach kurzer Zeit schon 2:0.

Auch das zweite Herrendoppel war kein Problem für das eingespielte Doppel, Finn und Mats, das sie mit 21:14 und 21:11 gewann.

Nun kam es allerdings zu einem hart umkämpften Spiel. Astrid trat an gegen Larina Tornow und knapper hätte es kaum sein können. Die Gifhornerin konnte in der Verlängerung mit 23:21 den ersten Satz für sich entscheiden und somit Astrid unter Druck setzten. Diese zeigte allerdings im zweiten Satz keine Nerven und spielte ihre Gegnerin mit 21:7 an die Wand. Dann kam es zum Entscheidungssatz. Es konnte im ganzen Satz keine der beiden Spielerin eindeutige Akzente setzten und so kam es auch hier erneut zur Verlängerung. Und wie im ersten Satz war es erneut Larina Tornow, sie konnte mit 25:23 den Satz beenden und somit den ersten Punkt für Gifhorn erkämpfen.

In dem 1. Herreneinzel setzte sich Patrick mit starker Leistung in zwei Sätzen mit 21:11 und 21:13 durch und auch unser Engländer Harley konnte seine Leistungen aus den vorherigen Punktspielen wieder unter Beweiß stellen und gewann souverän in zwei Sätzen, genau so ´wie Mats..

Das letzte Spiel war das gemischte Doppel. Finn und Julia gaben ihr bestes, kamen aber über ein 18:21 und 11:21 nicht hinaus.

Da am Samstagabend ein weiterer Spieler das Team verstärkte, konnte der Horner TV gegen Vechelde die Aufstellung ein wenig variieren. Marc durfte zu seinem ersten Regionalligaeinsatz in dieser Saison antreten. Nach dem er am Samstag noch in der Oberliga gegen einen starken Christian Bartels sein Einzel verloren hatte wurde er mit quietschenden Reifen von Niklaas nach Vechelde gefahren.

Der Sonntag begann durch die „extra“ Stunde relativ entspannt.

Nach der Aufwärmphase und kurzer Ansprache durch Henning Zansen begannen wie am Samstag das erste Herren Doppel und das Damendoppel. Nach einigen Umstellungen im Team, bestritten Mats und Finn das erste Doppel. Nach guter Leistung setzten sich die beiden Doppelspezialisten in zwei Sätzen durch. Das Damendoppel wurde ebenfalls von den Hornern dominiert. Astrid und Julia ließen kaum Chancen für ihre Gegnerinnen zu und gewannen ebenfalls souverän. Im zweiten Herrendoppel traten Marc und Harley an. Von Sprachdifferenzen war keine Spur, eher im Gegenteil, die beiden Verstanden sich fast blind und zeigten eine ansprechende Leistung. Das Mixed bestritten heute Patrick und Julia. Ein hart umkämpftes Spiel mit dem glücklichen Ende für die Horner.

Zwischenstand 4:0! Und weitere Punkte sollten folgen.

Das Dameneinzel sollte keine Kopie von gestern werden und so ließ Astrid nichts anbrennen und sicherte dem Horner TV den Siegpunkt. Die Herreneinzel waren alle ein Erfolg, so gewann Harly ohne Probleme das zweite dieser Disziplin. Mats ließ sich da schon mehr Zeit und musste auch dementsprechend mehr arbeiten.

Patrick spielte vorne weg, als letzter an diesem Tag. Sein Einzel war mal wieder ein Augenschmaus für alles Fans. Mit schönen Schlägen und einem sicheren Spiel machte Patrick den Sieg perfekt. 8:0 dank starker Leistungen von allen.

Wir bedanken uns bei der SG Vechelde/Lengende für die Gastfreundschaft und freuen uns diese in einigen Monaten bei uns in Hamburg empfangen zu dürfen.

Und noch eine Info in eigener Sache: Das nächste Punktspiel (9.11.2013) der ersten Mannschaft ist zwar ein Auswärtsspiel, allerdings ist der Gegner VFL 93 und somit wird die Anfahrt für die meisten wohl kein Problem darstellen. Wir freuen uns auf euch!!!

abgelegt unter: , ,