Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 1: Wir sind Herbstmeister!

Horn 1: Wir sind Herbstmeister!

Unsere erste Mannschaft konnte mit einem 6:2 im Revierderby gegen die SG FTV/HSV/ Vfl 93 zwei weitere Punkte im Kampf um den Aufstieg einfahren und darf somit als Herbmeister an der Tabellenspitze überwintern.

„Die Hinrunde ist vorbei und wir stehen mit genau einem Punkt vor dem Tabellenzweiten, Gifhorn. Damit sind wir Herbstmeister!“, gibt sich Thorsten Flato nach dem Spiel sichtlich zufrieden.

Die Begegnung startete mit Kämnitz und Chiang im ersten Herrendoppel. Beide konnten ohne Satzverlust den ersten Punkt nach Hause bringen. Parallel unterlagen Clausen und Hoffmann im Damendoppel.

„Wir wussten, dass es ein schweres Spiel werden würde. Wir sind auch immer gut in das Spiel gekommen. Am Ende hat es leider nicht gereicht.“, resümierte Cecilie Clausen nach dem Spiel.

Im zweiten Herrendoppel konnten Mats Hukriede und Finn Glomp mit einem zwei Satz Sieg die Mannschaft in Führung bringen. Anna Bram musste wenig später gegen Yvonne Li ran und hatte am Ende das nach sehen.

Chiang Shiarng Jiann konnte im ersten Herreneinzel gegen Lin-Yu Oei einen weiteren Sieg verbuchen und die Horner wieder in Führung bringen.

Wenig später spielte Patrick Kämnitz im zweiten Herreneinzel gegen Niklas König. Nach einem ersten vergeben Satz konnte Patrick die folgenden Sätze souverän gewinnen und einen weiteren Punkt auf das Konto der Horner verbuchen.

„Ich bin immer noch nicht voll im Saft, aber Ich bin froh, dass Ich der Mannschaft helfen konnte.“, kommentierte Patrick nach seinem Spiel.

Nach dem den Hornern bereits vier Punkte zu buche standen, folgte der fünfte und Siegbringende Punkt durch eine verletzungsbedingte Aufgabe. Timo Teulings gab verletzt im dritten Herreneinzel auf.

„Das ist natürlich ganz gut für uns, dennoch schade für alle Zuschauer die Heute so zahlreich erschienen sind. Wir wünschen Timo natürlich eine gute Besserung!“, erzählte Thorsten Flato.

Zum Schluss blieb noch das gemischte Doppel offen. Finn Glomp und Cecilie Clausen konnten in einem spannenden drei Satz Krimi den 6 Punkten für die Horner Mannschaft holen und sorgte für einen 6:2 Endstand.

"Wir sind froh, dass wir mit einem 6:2 jetzt nach Hause gehen können. Das wir zum Ende der Hinrunde auf Tabellenplatz eins stehen ist natürlich sehr schön. Allerdings steht uns noch eine komplette Rückrunde bevor. Wenn wir in die gut starten, können wir ein mal weiter schauen.", resümierte Patrick Kämnitz nach dem gewonnen Derby!

abgelegt unter: , ,