Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 2: Knappe Niederlagen am Wochenende

Horn 2: Knappe Niederlagen am Wochenende

Die zweite Mannschaft des Horner TV blieb an diesem Wochenende ohne Sieg. Am Samstag ging es an die holländische Grenze in das 318km entfernte Veldhausen. Gegen den SV Veldhausen 07 musste Teamanagerin Marianne Flato mit Hauke Graalmann auf einen wichtigen Punktegaranten im 1.Herreneinzel verzichten. Sonntag wartete die 2.Mannschaft des BV Gifhorn auf die Horner-Truppe.
Horn 2: Knappe Niederlagen am Wochenende

Die Mannschaft vom Wochenende

In Veldhausen machten Anton Odermatt und Mathias Rasmussen den Anfang im 1.Herrendoppel. In einem denkbar knappen Spiel unterlagen die beiden Horner mit 21:23 und 22:24. Im 2. Herrendoppel spielten die beiden Brüder Micha Selke und Florian Selke und machten eine richtig gute Partie und konnten im entscheidenden Durchgang mit 21:18, den ersten Punkt auf das Horner Punktekonto buchen. Das Damendoppel mit Anne Glomp und der erst 16-Jährigen Nachwuchskraft Lea Ermler unterlag mit 17:21 und 9:21 gegen zwei starke Damen aus Veldhausen.

Mathias Rasmussen sicherte den Ausgleich mit einem zwei Satz-Sieg gegen Christian Schlüter im 1. Herreneinzel. Er konnte im zweiten Satz einen 8:18 Rückstand aufholen und das Spiel für sich entscheiden. Ebenso überzeugen konnte Micha Selke und sicherte sich mit einem drei Satz-Sieg gegen Wübbe eine 100%ige Sieg-Quote am Samstag. Das dritte Herreneinzel von Anton Odermatt, das Dameneinzel von Lea Ermler und das gemischte Doppel gingen jeweils an die Gastgeber aus Niedersachsen. Der Endtand lautete somit 3:5 für den SV Veldhausen 07.

„Schade, dass es Heute nicht für einen Punkt gereicht hat. Wir hatten im 1. Herrendoppel wirklich gute Chancen. Sehr erfreulich ist, dass Micha Selke heute voll überzeugen konnte und gleich zwei Spiele gewinnen konnte. Das ist sehr gut für das Selbstvertrauen.“ erklärte Marianne Flato nach der Partie.

Am Sonntag ging es gegen den Liga-Favoriten aus Gifhorn. Mit in Gifhorn war diesmal Nachwuchsass Hauke Graalmann und startete mit Mathias Rasmussen im 1. Herrendoppel. In einer spannenden Partie gegen die erfahrenen Friedenstab/Ewert mussten sich die beiden Horner in drei Sätzen geschlagen geben. Ebenso das 2. Herrendoppel mit Odermatt/Selke und das Damendoppel Ermler/Glomp ging an die Gifhorner und sorgte für einen 0:3 Zwischenstand aus Sicht der Horner. Die nächsten drei Herreneinzel konnten allesamt von den Hornern gewonnen worden. Hauke konnte in zwei Sätzen eindrucksvoll gegen Dennis Friedentab gewinnen. Ebenso gewann Mathias Rasmussen gegen Mirco Ewert und auch Anton Odermatt im 3. Herreneinzel gegen Benjamin Dieckhoff. Nach einem 3:3 Zwischenstand, konnte das gemischte Doppel und das Dameneinzel für keine weiteren Punkte sorgen. Der Endstand lautete damit 3:5 für den BV Gifhorn II.

„Verflixt, dass wir Heute wieder eine knappe Niederlage hin nehmen müssen. Allerdings ging das Spiel knapper aus als gedacht. Toll, dass alle drei Herreneinzel überzeugen konnten! Wir haben heute gegen den absoluten Ligafavoriten nur 3:5 verloren und das obwohl wir Heute sowohl bei den Herren und auch bei den Damen auf einige Spieler verzichten mussten. Das stimmt uns sehr zuversichtlich auf kommende Aufgaben!“, resümierte Marianne Flato nach der letzten Partie vom Sonntag.

abgelegt unter: ,