Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 3 bleibt mit einem "7:Dustin" auf Kurs

Horn 3 bleibt mit einem "7:Dustin" auf Kurs

Am Samstag trat die Verbandsligamannschaft zum letzten Spieltag der Hinrunde, zu Hause, gegen eine hochmotivierte Truppe aus Eimsbüttel an.


Ein Bericht von Yannik von Witzler.

Schon beim Ankommen in der Halle wurde deutlich, dass heute alles andere als gute Bedingungen herrschen sollten. Der Boden rutschig wie immer, die Herrendusche gesperrt, Mittagssonnenlicht von allen erdenklichen Richtungen und zu guter Letzt die nicht ausschaltbare Lüftung, machten die Halle zu einer Qual für jeden Badmintonspieler. Da wir das allerdings nicht anders kennen bedeutete dies gleichsam Heimvorteil für uns!!!

Und so starteten wir furios mit drei sicheren Doppelsiegen in jeweils 2 Sätzen.
Sowohl Yannik und Arne im 1. Doppel (21:16, 21:15), als auch Dustin und Marco im 2. Doppel (21:14, 21:14) und Karen und Zina im Damendoppel (22:20, 21:14) ließen den jeweiligen Gegenübern keine Chance.

Anschließend spielte Zina ihr Dameneinzel und gewann dieses nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit 16:21, 21:19 und 21:11. Auch Yannik begann sein Einzel nicht gut, er wollte zu früh den Punkt machen, so dass ihm jeweils ein Hauch fehlte um den Ball direkt auf die Linie oder direkt hinter der Netzkante zu platzieren. Im ersten Satz lag er bereits 16:5 hinten, kam dann aber besser ins Spiel, spielte die Ballwechsel länger aus und mauserte sich so wieder heran, um den Satz schließlich mit 22:20 für sich zu entscheiden. Im zweiten Satz konnte er die ruhigere Spielweise dann fortsetzen und kam problemlos zu einem 21:14.

Das Spiel war also bereits gewonnen, als Marco und Dustin zu ihren Einzeln antraten. Marco spielte wie gewohnt souverän und gewann mit 21:14 und 21:14. Er ließ sich hierbei auch nicht von seinem unsportlichen Gegner aus der Ruhe bringen, der ihn über die gesamte Spieldauer beleidigte, provozierte und sich beschwerte, dass Marco bei 11 Pause machte. (Die „Kindergarten, Schwachsinns, Idioten-pieeeep-pieeeeep-pieeeeep-Pause“ ist aber im heutigen Badminton gang und gebe und  regelkonform.)  Dustin tat sich heute nicht ganz so leicht mit seinem Gegner und verlor an diesem Tag chancenlos mit 15:21 und 10:21.

Während es bei uns im Mixed um Arne und Karen noch darum ging ob wir 7:1 oder 6:2 gewinnen, ging auf den Nebenfeldern, auf denen die 4. Mannschaft spielte, nach der Verletzung von Andy die Post ab. Bei uns sollte der abschließende Spielstand, nach dem erwartet souveränen 21:13 und 21:12 Erfolg im Mixed, 7:1 heißen.

Böse Zungen sprachen auch von einem "7:Dustin", womit festzuhalten wäre, dass wir nun sicherer 2. Platz in der Tabelle sind, mit noch aussichtsreichen Chancen auf den Aufstieg. Damit verabschieden wir uns in die besinnliche Zeit, wünschen allen frohe Festtage und Andy gute und schnelle Genesung.

abgelegt unter: , ,