Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 3: Vier von sechs Punkten geholt

Horn 3: Vier von sechs Punkten geholt

In nur vier Tagen musste die die dritte Mannschaft des Horner TV drei Punktspiele nachholen

Am Donnerstag dem 13.12.2007 hatte die dritte Mannschaft vom Horner TV den Auftakt für eine kleine Serie von Punktspielen um die erste Hälfte der Saison zu beenden.

Horn drei war zu Gast beim WSV/ATSV in Volksdorf. Das Punktspiel wurde auf einen Wochentag verlegt, weil die Termine an den Wochenenden nicht mehr zu realisieren waren.

Immer noch verletzungsbedingt nicht mit der optimalen Mannschaft angetreten, wollte Horn an diesem Abend unbedingt punkten. Stefan Fränzel unser verletzter Kapitän, sorgte am Spielfeldrand für einige Coaching-Anweisungen, die aber leider nicht umgesetzt werden konnten.

Um es kurz und knapp zu sagen: Horn hatte an diesem Abend nicht den Hauch einer Chance. Mit 1:7 unterlag Horn 3 seinem Gegner. Einzig die Damen konnten im Damendoppel den Ehrenpunkt sichern. Selbst Thorsten, der nach seiner Verletzung sein erstes Spiel wieder spielte, unterlag im Doppel und im Einzel.

Dies war ein denkbar schlechter Auftakt für die letzten Spiele in der Hinserie. Horn 3 hatte bis zu diesem Zeitpunkt drei Spiele absolviert und nur zwei Punkte holen können.

Damit lag die Horner Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz der aktuellen Saison.

Das nächste Spiel fand am Samstag im alten Teichweg in Dulsberg statt. Die Horner Halle im Pergamentweg, war wegen Wasserschadens geschlossen geblieben.

An diesem Samstag konnte Horn am ATW mit der Regionalliga-, Verbandsliga- und der Bezirksligamannschaft ein gemeinschaftliches Punktspielwochenende veranstalten.

Horn 3 begrüßte im Heimspiel die Mannschaft aus Schenefeld/Pinneberg. Nun war es allen klar. Schenefeld/Pinneberg gehörte ebenfalls zu den Mannschaften des letzten Tabellendrittels. Also musste unbedingt ein Sieg her, damit Horn drei den letzten Platz verlassen konnte.

Der Plan gelang am heutigen Samstag. Mit einem deutlichen 6:2 konnte Horn Schenefeld/Pinneberg besiegen. Stefan am Spielfeldrand war sichtlich mitgenommen bei den einzelnen Spielen - die Spannung war groß. Es lag wohl auch an der schönen Atmosphäre der Halle und der vielen Mannschaften, warum die Spiele so gut gewonnen werden konnten.

Am Sonntag Morgen konnte Horn 3 dann die Mannschaft aus Ellerau am ATW begrüßen. Motiviert vom Vortag, aber doch mit schweren Beinen, konnte Horn auch die Mannschaft von Ellerau mit 6:2 besiegen.

Die Erleichterung war deutlich zu spüren, da mit diesen Ergebnissen Horn 3 damit in der Tabelle zwei Mannschaften überspringt und auf den fünften Tabellenplatz vorrückt. Der vierte Platz ist ebenfalls nur einen Hauch entfernt, da nicht davon auszugehen ist, dass Eidelstedt gegen Bergstedt gewinnen wird.

 

abgelegt unter: , ,