Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 4: 6:2 gegen die SG Oststeinbeker SV / SV St.Georg 4

Horn 4: 6:2 gegen die SG Oststeinbeker SV / SV St.Georg 4

Nächster Sieg für die 4te Delegation!!!
Horn 4: 6:2 gegen die SG Oststeinbeker SV / SV St.Georg 4

Logo

 

Am Samstag trat die 4te Mannschaft gegen die SG aus Oststeinbek/St. Georg an. Beide Mannschaften waren hochmotiviert und starteten mit den Doppeln. Das Doppel Pöhls/Kartik spielte gegen Thore Burmester/Mirco Drewes. Beide Sätze waren lange Zeit ausgeglichen, aber am Ende konnten Pöhls/Kartik beide für sich mit 21:16 und 21:18 entscheiden.

Im Damendoppel spielten Bachmann/Miller gegen Corinna Hübner/Jutta Ramm. Hier zeigten unsere Mädels, wie man(n) es richtig macht und gewannen beide Sätze einstellig 21:5 und 21:9.Im 2ten HD machte Helge Hesse sein erstes Spiel der Saison zusammen mit Flo-Malte gegen Joachim v. d. Boom/Christoph Bieler.Im ersten Satz konnte das Doppel von der SG den Satz mit 19:21 für sich entscheiden, aber dann kamen Helge und Flo-Malte immer mehr in’s Spiel und gewannen 21:16 und 21:14.

Nun ging es in die Einzel-Partien…

Lisa konnte den ersten Satz deutlich mit 21:11 für sich entscheiden. Im zweiten Satz wehrte sich Corinna etwas mehr, aber es reichte nicht, so dass Lisa diesen Satz mit 21:17 gewann.Daniel musste im 1ten Einzel gegen Thore ran. Das Feld schien im Einzel für Daniel immer kleiner zu werden, denn er traf kaum einen Ball in das Feld. So war es für Thore nicht schwer, das Spiel 12:21 und 16:21 zu gewinnen.Im 2ten Einzel spielte Andreas Maas souverän gegen Mirco Drewes und gewann 21:13 und 21:15.Im 3ten Einzel musste Flo-Malte gegen Christoph Bieler spielen. Den ersten Satz gewann Flo-Malte 21:16. Im zweiten Satz musste er mehr kämpfen und konnte am Ende mit 21:19 die Oberhand gewinnen.Alle Einzel waren fertig, während unser Mixed Kartik/Bachmann gegen v.d. Boom/ Ramm noch im Spiel waren. Den ersten Satz gewannen wir mit sehr guten 21:12. Im zweiten Satz schlichen sich mehr und mehr Fehler ein, der Druck fehlte und auf einmal lag man 18:21 hinten.Im dritten Satz wollte man es noch besser machen, aber es sollte nicht gelingen. Von 18:20 noch mal auf 20:20 heran gekämpft, aber am Ende leider 20:22 verloren.

Insgesamt ein verdienter 6:2 Sieg.

abgelegt unter: , ,