Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 4: 6:2-Sieg gegen Fortuna Elmshorn

Horn 4: 6:2-Sieg gegen Fortuna Elmshorn

Nach dem Jahreswechsel starteten wir am Samstag erfolgreich ins neue Jahr und fuhren endlich wieder einen Sieg ein. Gegen FTSV Elmshorn erspielten wir uns am 10.01. einen klaren 6:2-Sieg, den wir anschließend nach einer etwas länger andauernden Parkplatzsuche gebührend bei einem leckeren Essen feierten.

Gegner:  FTSV Fortuna Elsmhorn
Datum: Samstag, 10.01.2009, 10:00 Uhr


Das 1. Herrendoppel mit Holger und Ralf startete souverän in dieses Punktspiel. Da beide im Standardaufgebot der Mannschaft nicht zusammen Doppel spielen, brauchten sie eine kurze Zeit sich aufeinander abzustimmen. Beide gestalteten dieses Drei-Satz-Spiel bis zuletzt spannend. Am Ende  gewannen sie gegen Piepgras/Andrick mit 24:22, 13:21 und 21:13.
Der Grundstein für ein erfolgreiche Begegnung war gelegt worden.

Im 2. Herrendoppel mit Wolfgang und Thomas K. gab es einige Abstimmungsprobleme, die ihnen ein konsequentes Spiel erschwerten. Ebenso wie das 1. Herrendoppel überschattete auch hier eine „Eingewöhnungsphase“ einen klaren Spielaufbau. Trotz aller Anstrengungen mussten sie dieses Spiel mit 14:21 und 17:21 an Tödter/Witthinrich abgeben.

Das Damendoppel mit Nina und Gilda war zu keiner Zeit gefährdet. Gegen Born/Bauer setzten sich die beiden klar in zwei Sätzen mit 21:13 und 21:12 durch.

Das Mixed mit Nina und Wolfgang kämpfte gegen das leidige „“Abstimmungs-Problem“ und gegen ihre Gegner. Den ersten Satz mussten die noch deutlich mit 12:21 abgeben, im zweiten fanden sie besser zu ihrem Spiel- was am Ende jedoch nicht reichte. Mit 18:21 ging der Punkt an Born/Andrick.

Im Dameneinzel setzte sich Gilda mit 12:21 und 17:21 gegen Bauer durch.

Das 1. Herreneinzel mit Holger entpuppte sich zu einem nervenstarken Drei-Satz-Spiel, bei dem der erste Satz in einer spannenden Verlängerung mit 27:25 noch an den Gegner Piepgras ging. In den nächsten beiden Sätzen „drehte Holger richtig auf“ und kämpfte um jeden Ballwechsel. Mit 21:16 und 23:21 holte er uns dieses Spiel und diesen Punkt nach Hause.

Das nächste Drei-Satz-Spiel an diesem Tag verschaffte uns Thomas K. im 2. Herreneinzel. Im ersten Satz konnte er sein Spiel noch nicht durchsetzen und hatte das Nachsehen gegen Witthinrich (16:21). In den nächsten entscheidenden Sätzen behielt Thomas K. stets die Oberhand und gewann mit 21:15 und 21:15.

Im 3. Herreneinzel ließ Ralf uns noch einmal zittern. Auch er entschied sich für die spannende Variante des Drei-Satz-Spiels. Nachdem er den ersten Satz noch deutlich mit 9:21 an Tödter abgeben musste, holte er im zweiten Satz alles aus sich heraus (21:10). Den wichtigen dritten Satz sicherte er sich mit  21:13.

Nach diesem 6:2-Sieg starten wir nun motiviert in die Rückrunde.

abgelegt unter: