Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn 4: Knappe Niederlage gegen BG Harburg

Horn 4: Knappe Niederlage gegen BG Harburg

Spielbericht vom 17.11.2007

Datum: Samstag, 17.11.2007, 15:00 Uhr

Das vierte Spiel dieser Saison bestritt die 4. Mannschaft am Samstag, den 17.11.2007 gegen BG Harburg 2. Die gegnerische Mannschaft war den Hornern nur teilweise aus der letzten Saison bekannt, so dass man auf die einzelnen Spiele gespannt sein konnte.

In der Zwei-Felder-Halle wurde zunächst mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel begonnen. Holger und Thomas hatten in ihrem Spiel gegen Chuzon/ Turlach keine Probleme und siegten klar in zwei Sätzen mit 21:15 und 21:15. Das 2. Herrendoppel mit Daniel / Thomas K. gegen Goska/ Grönboldt trat gleich zu Beginn spielstark auf. Im ersten Satz unterlagen sie nur knapp nach einer Verlängerung mit 21:23. Im zweiten Satz drehten sie den Spieß um und entschieden diesen mit 21:16 für sich. Im dritten Satz hatten sie ihren Spielrhythmus verloren und bekamen den Rest des Satzes nicht unter ihre Kontrolle. Ihr Kampfgeist brachte sie wieder ins Spiel, aber es reichte dennoch nicht ganz für den Matchgewinn. Mit 19:21 mussten sie sich den Harburgern geschlagen geben.

Das Damendoppel Nina und Gilda hatte gleich zu Beginn Startschwierigkeiten. Ihre Gegner Milbert/ Kenndoff nutzten diese Chance und entschieden den ersten Satz mit 21:17 für sich. Im zweiten Satz sollte aus Horner Sicht alles besser werden, aber auch hier fanden Nina und Gilda nicht zu ihrem Spiel. BG Harburg entschied nach einem schnellen Spiel auch diesen Satz mit 21:14 für sich.

Im ersten Satz des Dameneinzels schien sich das klägliche Spiel des Damendoppels zu wiederholen. Gilda gab diesen Satz mit 21:11 an ihre Gegnerin Milbert ab. Nach einem besseren Einstieg in den zweiten Satz konnte sie ihr Spiel durchsetzen und siegte knapp mit 21:19. Alles hing vom dritten Satz ab, in dem Gilda sich gleich nah Beginn etwas mehr Luft verschaffen konnte. Die Führung gab sie bis zum Satz- und Matchgewinn mit 21:15 nicht wieder ab.

Das 1. Herreneinzel sah im ersten Satz viel versprechend aus. Daniel entschied diesen Satz gegen den Harburger Chuzon klar mit 21:15 für sich. Im zweiten Satz entwickelte sich ein heißer Kampf um jeden Punkt. Beide Spieler ließen sich nichts und kämpften um jeden Punkt. Trotz der guten Voraussetzungen aus dem ersten Satz, behielt Chuzon letztendlich die Oberhand und gewann den zweiten Satz mit 21:17. Wieder gab es im Einzel ein umkämpftes Dreisatzspiel. Wie im zweiten Satz waren beide Spieler annähernd gleich stark. Dennoch war Daniel der Stärkere, der das Match mit 21:18 für sich entschied.

Das nächste Dreisatzspiel des Tages entwickelte sich im 2. Herreneinzel. Holger musste den ersten Satz mit 16:21 an den Gegner Goska abgeben. Das Blatt wendete sich jedoch im zweiten Satz, den er dann mit 21:19 knapp gewann. Trotz aller Anstrengungen dem Gegner erneut sein Spiel aufzuzwingen, musste Holger den dritten Satz mit 5:21 verloren geben.

Im 3. Herreneinzel hatte Phillip gegen seinen Gegner Grönboldt von vornherein einen schweren Stand. Der Harburger schien kaum Mühe mit dem Horner zu haben, der beide Sätze klar abgeben musste (16:21, 13:21).

Das Mixed mit Nina / Thomas startete stark in die Partie. Das Spiel gegen Kenndoff/ Turlach war sehr ausgeglichen, denn beide Teams konnten ihre Linie spielen. Gleich der erste Satz entwickelte sich zu einem Katz-und-Maus-Spiel, bei dem um jeden Ball gekämpft wurde. Nur ganz knapp entschieden Nina und Thomas diesen Satz mit 21:19 für sich. Den zweiten Satz mussten trotz des ersten Satzgewinns mit 9:21 den Harburgern überlassen. Ebenso dominierten Kenndoff/ Turlach auch den dritten Satz, den sie mit 21:9 gewannen.

 

Mit einem Endergebnis von 5:3 ging diese Begegnung leider an den BG Harburg 2.

Gilda Prüß