Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn1: 5:3 Sieg bei BW Wittorf Neumünster

Horn1: 5:3 Sieg bei BW Wittorf Neumünster

Horn's Erste konnte auch dieses Wochenende wieder zwei Punkte holen
Horn1: 5:3 Sieg bei BW Wittorf Neumünster

Patrick Kämnitz

Nachdem unsere englische Nr. zwei, Robert Kettle, kurzfristig am Freitag Mittag verletzungsbedingt seine Teilnahme am Punktspiel gegen Wittorf Neumünster absagen musste, konnten wir trotzdem noch ein 5:3 Sieg verbuchen.

Dabei war dieser Sieg nicht immer sicher und sicherlich auch seine zwei Punkte wert.

So konnten unsere Damen Caro Huhmann und Helle Kicklitz nicht gegen zwei starke Damen aus Wittorf punkten. Kathleen Ebersbach und Ina Voigt hatten dieses Spiel für Wittorf niemals aus der Hand gegeben. Parallel spielte das erste Herrendoppel mit Patrick Kämnitz und Mats Hukriede gegen Alexander Semrau und Wei Meng Hauschild. Dort sah es im ersten Satz recht gut aus. Patrick und Mats konnten diesen deutlich mit 21:10 gewinnen.

Allerdings haben unsere beiden Horner Jungs den Sack im zweiten Satz nicht zugemacht und haben nach einer 18:14 Führung, den Satz mit 19:21 verschlafen. Im Dritten lief es wieder wie es sollte und die beiden gewannen mit 21:18 das Spiel.

 

Durch die Verletzung von Robert Kettle konnte Diemo Ruhnow an diesem Tag für Horn auflaufen und hatte seine Doppel-Premiere mit unserer englischen Nr. 1 Ben Beckman. Man merkte dem englischen Einzelspezialisten an, dass er grade aus Schottland kam und wenig Schlaf hatte. Ben versuchte sich den Spielzügen von Diemo anzupassen, aber es war deutlich zu merken, dass es an dem heutigen Tag nicht wirklich harmonierte. Beide fanden zwar im zweiten Satz besser ins Spiel, konnten aber keine Wende mehr herbeiführen. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass das Spiel gegen Jendrik Städler und Wei Han Hausschild mit 16:21 und 19:21 verloren wurde.

 

Im Dameneinzel konnte leider Caro Huhmann gegen Ina Voigt nicht punkten. Dies Spiel ging mit 12:21 und 16:21 an Ina.

 

Im Mixed konnten Helle und Mats zeigen, wie es gehen kann. Sie gewannen deutlich gegen Kathleen Ebersbach und Wei Han Hausschild mit 21:17 und 21:11.

 

Danach wurden alle Herreneinzel von oben nach unten gespielt. Dabei zeigte Ben seine Klasse. Trotz wenig Schlaf konnte er im ersten Herreneinzel Alexander Semrau mit 15:21 und 13:21 Richtung Dusche schicken.

 

Das Zweite Herzeinzel mit Patrick Kämnitz gegen Jendrik Städler konnte ebenfalls souverän von Patrick in zwei Sätzen gewonnen werden. Patrick hat zeigen können, dass er auch gegen vermeintlich schwächere Gegner die Konzentration und Spannung behält und hat 21:12 und 21:18 im Schnellgang gewonnen.

 

So lag es nun an Diemo, an diesem Tag zwei Punkte zu sichern oder nur einen. Diemo ging sehr konzentriert auf den Court und legte super schnell los. Er konnte sein Tempo, seine Konzentration und die benötigte Spannung durchgehend halten und ließ Wei Ming Hausschild an diesem Tag überhaupt keine Chance. Diemo gewann sein Spiel mit 21:14 und 21:13.

 

Damit konnte Horns erste auch ohne Robert Kettle zwei Punkte sichern.

 

Danach wollten die Horner eigentlich Ben und Robert Hamburg bei Nacht zeigen. Leider war dann Ben alleine, aber das tat der Party nicht weh. So konnte Ben auch ohne Robert seinen Flieger um 7:40 am Sonntag ohne weiteren Schlaf besteigen.

 

Auf eine SMS ob er gut angekommen sei, seine Antwort:

 

„Iv arrived but think i left myself in the reperbahn HaHa...“

 

Hoffentlich konnte er am Sonntag viel schlafen und der Rest der Mannschaft ebenso!!!

abgelegt unter: , ,