Sie sind hier: Startseite / News Container / Horn1: Horner TV vs. Schleswig 06

Horn1: Horner TV vs. Schleswig 06

Horn 1 weiter Tabellenführer...

Im Zuge des Einzelspieltag-Wochenendes stand für unsere Truppe die erste Mannschaft des Schleswig 06 auf dem Punktspielkalender, die in den vorangegangen Spielen so manchen Punkt einfahren konnte, was vor der Saison nicht zu erwarten war! Dementsprechend war eine gewisse Anspannung im Vorfeld aufgebaut worden, zumal Rob und Ben fehlten und wir Verstärkung aus der zweiten brauchten!

Mats und Ich spielten das erste HD- der erste Satz, mit ziemlicher Sicherheit der Beste unserer gemeinsamen Spielzeit, konnte mehr als deutlich gewonnen werden gegen die beiden „Ausländer“ von Schleswig. Im zweiten Satz immer noch Spielbestimmend, aber im letzten Moment immer mit einem unnötigen Fehler den Ballwechsel abgeschlossen. Trotz Vorsprung der Gegner wiedermal das Spiel gedreht und knapp zum 1:0 verwandelt!

Das Damendoppel mit Nadine und Franzi hatte keinerlei Probleme gegen ihre schleswiger Kontrahentinnen und gewannen beide Sätze unter 10! 2:0!

Im zweiten Doppel konnte schließlich Jonas Förtsch, an der Seite von Patrick, seine Qualitäten in der Regionalliga wiedermal  unter Beweis stellen. Patrick leitete das Doppel sehr gut und Jonas lieferte ohne den Anschein von Nervosität eine sehr gute Performance ab.  3:0!

Parallel lief das Dameneinzel zwischen Franzi und Sonja Klahn. Franzi machte ihrer läuferisch  benachteiligten und technisch begrenzten Gegnerin das Leben schwer und erhöhte auf 4:0!

Im ersten Herreneinzel traf Patrick dann auf den Engländer Arthur Cheung. Im ersten Satz machte Cheung fast keinen Fehler im Gegensatz zu Patrick. 13:21! Im zweiten und dritten Satz spielte Patrick wesentlich konzentrierter und war von Cheung nicht mehr zu bremsen. 21:10 21:15! Sieg 5:0!

Im dritten Herreneinzel konnte dann Jonas Förtsch seine Einzelqualität unter Beweis stellen, was ihm während des Dreisatzmatches Phasenweise sehr gut gelang! Am Ende entschied vielleicht doch noch die Erfahrung des älteren Patrick Paustians, der das Spiel mit 10:21 21:10 und 14:21 gegen uns entschied. 5:1!

Mats zeigte erneut, dass er im Herreneinzel nicht zu unterschätzen ist und sicherte in einer starken Partie mit 21:13 und 21:17 den sechsten Punkt gegen den Polen Suwala. 6:1

Das abschließende Mixed durch Nadine und mich konnte schließlich den siebten Punkt mit einem 21:10 und 21:12 einfahren.

Fazit:7:1! Immer noch Tabellenführer!

Im Namen der Mannschaft möchte ich mich an dieser Stelle bei unserem „Joker“ Jonas bedanken, der Rob und Ben würdevoll vertreten hat.

To be continued

Finn Glomp

abgelegt unter: , ,