Sie sind hier: Startseite / News Container / Jugend: 10 Medaillen, inkl. 2 Norddeutsche Meisterschaftstitel!

Jugend: 10 Medaillen, inkl. 2 Norddeutsche Meisterschaftstitel!

Es ist schon erstaunlich, wie siegreich die jüngsten Spieler des Horner TV sich bei den NDM der Jugend präsentierten, wenn man bedenkt, dass viele von ihnen eine, bzw sogar zwei Altersklassen höher an den Start gingen. Der Grund der Höhermeldung durch den Verband ist die Tatsache, dass in der jeweils eigenen Altersklasse auf Norddeutscher Ebene die herausfordernden Gegner eher rar sind und daher ein Start in einer höheren Altersklasse eine bessere Vorbereitung für die kommende Deutsche Meisterschaft ist. Dieser Verzicht auf Titel in der eigenen Altersklasse ist zudem nur möglich, da die Spieler sich im Laufe der Saison über die Deutschen Ranglisten bereits für die DM 2015 qualifiziert haben.

Jonathan Dresp, der noch der Altersklasse U11 angehört, wurde vom HBV nominiert, um erste Erfahrungen in U13 zu sammeln. Jonathan verlor erst in der 2. Runde im Jungeneinzel. Im Doppel ging er mit einem Hamburger Partner aus Wedel an den Start und schied im ersten Spiel nach hartem Kampf aus.

Felix Bachmann verlor in U13 in der 2. Runde gegen den gesetzten Kjell Geiss, allerdings sehr knapp mit 18/18:21. Im Doppel war er mit seinem Partner Simon an Position 2 gesetzt und unterlag im Finale gegen die Paarung aus Niedersachsen.

Thuc Phuong Nguyen (1. Jahr U13) wurde im Turnier in U13 an 2 gesetzt und zog ohne Satzverlust ins Finale ein, wo sie ihrer Kontrahentin aus Berlin unterlag. Im Doppel konnte sie mit Partnerin Tara ebenfalls bis ins Finale vordringen. Das Endspiel war allerdings ein wahrer Krimi, bei dem Thuc mit Partnerin nach 3 hart umkämpften Sätzen das Nachsehen hatte.

Im Mixed konnte Thuc dann endlich auch ein Finale für sich entscheiden. Mit ihrem Partner holte sie sich ohne Satzverlust den Titel Norddeutscher Meister im Mixed.

Matthias Kicklitz ist ebenfalls U13, startete aber in keiner Disziplin in seiner Altersklasse. Im Jungeneinzel wurde er in U15 an Position 2 gesetzt und zog ins Endspiel gegen Brian Holtzke ein. Nachdem er im 1. Satz nicht so recht zu seinem Spiel fand, dominierte er im 2. Satz. Der 3. Satz war ausgeglichen, ging aber am Ende an den Gegner. Im Mixed spielte er noch eine Klasse höher –also in U17, wo er mit seiner Vereinskameradin Emma Moszczynski den 2. Platz belegte. Zu bemerken ist, daß beide Sätze gegen die 4 Jahre älteren Gegner in die Verlängerung gingen!

Tomic Ludwig unterlag im Jungendoppel, wie auch im Einzel in U15 in der 2. Runde gegen jeweils höher gesetzte Gegner. Dagegen schaffte er im Mixed ohne Satzverlust den Einzug ins Finale, wo er mit Partnerin Charlotta knapp unterlag.

Emma Moszczynski, die ebenfalls (1. Jahr) U15 ist, ging wiederum in allen drei Disziplinen eine Altersklasse höher an den Start. Sie unterlag im Dameneinzel U17 im Viertelfinale ihrer Kontrahentin Carina Hingst. Sie bekam dafür eine Revanche im Damendoppel, wo sie im Halbfinale mit ihrer Partnerin Maria Kruse gegen Carina Hingst und Partnerin siegen konnte und ins Finale einzog. Hier unterlagen Emma und Maria der an Position 1 gesetzten Paarung. Im Mixed U17 gelang Emma ebenfalls der Einzug ins Finale mit ihrem erst 12 Jahre alten Vereinskameraden Matthais Kicklitz (s.o.).

Lea Ermler unterlag im Viertelfinale mit ihrer Partnerin der Vereinskameradin Emma mit Maria glatt in 2 Sätzen. Ebenso musste Lea ihrer Vereinskameradin Emma im Mixed bereits im Viertelfinale weichen. Dennoch spielte Lea ein gutes Turnier und präsentierte sich mit einer erfreulich guten Leistung.

Adrian Scheffler unterlag im Mixed U19 bereits in der ersten Runde mit seiner Partnerin. Dafür holte er sich den Titel mit Trainingskamerad und Doppelpartner Torge Bauer, wo er im Finale nach einem spannenden 3-Satz-Spiel die Oberhand hatte.

Nicht dabei waren Hauke Graalmann und Jan Völker, die auf einem internationalen EBU-Jugendturnier in Polen Punkte für die Jugendweltrangliste holten.

Auf das Konto des Horner TV gehen folgende Platzierungen:
Gold // Norddeutsche/r Meister/in: 2
Silber // Norddeutsche/r Vizemeister/in: 7
Bronze: 1

Das nächste wichtige Ereignis für die Jugendspieler sind die Deutschen Meisterschaften im Februar. Hier starten zunächst alle wieder in ihrer eigenen Altersklasse, was die Chancen auf die höchsten nationalen Titel erhöht.

abgelegt unter: ,