Sie sind hier: Startseite / News Container / Jugend: Erste Schritte in Richtung NDMM

Jugend: Erste Schritte in Richtung NDMM

Für unsere Nachwuchsspieler standen am vergangenen Wochenende die ersten Punktspiele auf dem Programm.
Jugend: Erste Schritte in Richtung NDMM

Das Team vom Wochenende (Es fehlt Hauke Graalmann)

 

Im Vorfeld war klar das die Hamburger Meisterschaft härter umkämpft sein würde als die letzten Jahre.

Der Kader des Horner TV konnte sich allerdings auch dieses Jahr wieder sehen lassen. Angeführt von den Nationalspielern Emma Moszczynski, Hauke Graalmann und Matthias Kicklitz ließen die Nachwuchsasse des HTV nichts anbrennen und besiegten BSG Hamburg West mit 7:1.

"Super Ergebnis, tolle Leistung und ein toller Teamspirit. Gerade nach den letzten Wochen (Danish Junior Cup, Deutsche Rangliste) war von Müdigkeit keine Spur. Alle Spieler haben sehr gut gespielt," freut sich Helle Kicklitz über das erste Punktspiel der U15-Mannschaft.

Danach wartete der härteste Gegner auf den Horner-Nachwuchs.

"Die Wichernschule hat sich in dieser Saison stark verstärkt. Sie haben einige Spieler aus anderen Vereinen für sich gewinnen können, unter anderem auch Jannik Wawrzyn vom HTV. Ich denke es wird ein knappes und spannendes Spiel werden," sagte Patrick Kämnitz vor dem Spiel.

An diesem Tag sollte es allerdings anders kommen. Die Jungstars legten los wie die Feuerwehr, einige Spieler waren kaum wieder zuerkennen. Nach den Doppeln ging Horn bereits mit 3:0 in Führung. Eine Faustdicke Überraschung.

Nahtlos wurde an die starken Leistungen angeknüpft. So konnten alle Einzel gewonnen werden. Lediglich Tomic Ludwig musste nach gewonnenem ersten Satz, seiner Erkältung Tribut zollen und aufgeben. Eine besonders gute Leistung zeigten dabei die beiden U13-Nationalspieler Matthias Kicklitz und Emma Moszczynski. Im abschließenden Mixed zeigten Emma Moszczynski und Felix Bachmann eine tolle kämpferische Leistung und verloren nur knapp gegen die älteren Jannik Wawrzyn und Nora Reincke.

Nach der Hinrunde steht der Horner Nachwuchs, wie auch in den vergangenen Jahren, auf Platz eins der Rangliste. Ein hartes Stück Arbeit steht dem U15-Team allerdings in der Rückrunde noch bevor.

Der Cheftrainer der ersten Mannschaft freute sich über das Abschneiden: "Wahnsinn, tolle Leistung von der gesamten Mannschaft. Wir können sehr stolz auf unsere "Kleinen" sein, sie sind die Zukunft des Clubs. Besonders wenn man bedenkt das außer Amrei,Lea und Hauke noch alle Spieler in der Altersklasse U13 spielberechtigt sind, ist das eine große Leistung."

Die exakten Ergebnisse findet ihr unter alleturniere.de

abgelegt unter: , , ,