Sie sind hier: Startseite / News Container / Jugend: Horn ist zweifacher Norddeutscher Mannschaftsmeister der Jugend in 2018

Jugend: Horn ist zweifacher Norddeutscher Mannschaftsmeister der Jugend in 2018

Sowohl das U15-Team, als auch das U19-Team fahren am ersten Maiwochenende nach Mülheim an der Ruhr zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften und wollen dort vorne mitspielen.
Jugend: Horn ist zweifacher Norddeutscher Mannschaftsmeister der Jugend in 2018

Die U19-Mannschaft aus 2018

Bereits Anfang März holte sich das U15-Team in Neumünster den Titel des Norddeutschen Mannschaftsmeisters. Ohne die dreifache Deutsche Meisterin Thuc Nguyen, die mit dem Deutschen Badmintonverband international unterwegs war, siegte das Team aus Rasmus Hommelgaard, Jonathan Dresp, Kenneth Neumann, Eric Teller, Ben Milewski, Hannes Blühdorn, Susanna Brenske, Jette Ermler und Lara Dreessen schon in der Vorrunde ohne Spielverlust. Im Halbfinale und Finale waren die Ergebnisse vergleichbar deutlich.

Die Meisterschaft des U19-Teams am vergangenen Wochenende in der Sporthalle des Hamburger Landesleistungszentrums war dagegen voller Spannung. Denn auch hier riss das Fehlen eines Spielers eine große Lücke: Matthias Kicklitz schlug am Wochenende bei einem internationalen U19-Jugendturnier auf Zypern auf. Dafür war Thuc Nguyen ersatzweise im Team dabei und schloss die Lücke um die ebenfalls fehlende Emma Moszczynski. Außerdem verstärkten die beiden starken U15-Spieler Jonathan Dresp und Rasmus Hommelgaard die Mannschaft bestehend aus Hauke Graalmann, Tim Milewski, Kevin Baranczyk, Felix Bachmann, Simon Bieszke, Annika Schreiber und Lea Ermler. 

Bereits in den Gruppenspielen kam es nach einem deutlichen 7:1 Sieg gegen BW Wittorf, zu einem nicht ungefährlichen 4:4 gegen die Berliner Brauereien. Am Ende blieb es nach einem weiteren 7:1 Sieg gegen SG Pennigsehl/Liebenau jedoch beim erhofften Gruppensieg. Am Sonntag gelang dann der Einzug ins Finale gegen EBT Berlin. Trainerin Marianne Flato: „Eigentlich hatten wir uns als „unvollständiges“ Team nur geringe Siegchancen ausgerechnet. Aber durch die komplette Umstellung der bisher gewohnten Aufstellung, stiegen die Chancen an und damit auch die Spannung im Finale.“ Das Mixed und das dritte Herreneinzel waren die Schlüsselspiele zum 5:3-Erfolg. Nach dem insgesamt vierten Mixed-Sieg der beiden Horner Zweitligaspieler Annika Schreiber und Hauke Graalmann konnte der erst 14-jährige Rasmus Hommelgaard die Begegnung in drei Sätzen für das U19-Team entscheiden.

Beide Teams reisen nun in vollständiger Besetzung mit ihren Betreuern und Trainern am ersten Maiwochenende nach Mülheim und wollen auch bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft vorne mitspielen.

abgelegt unter: , , , ,