Sie sind hier: Startseite / News Container / Jugend: Horner TV auf Erfolgskurs in Norddeutschland, die deutsche Spitze kann kommen! Teil 2

Jugend: Horner TV auf Erfolgskurs in Norddeutschland, die deutsche Spitze kann kommen! Teil 2

Wie die U13 und U15 spieler eine Wochenende zuvor haben auch unsere Teilnehmer bei der norddeutschen Rangliste U17 und U19 Goldmedaillen für Horn erspielt. Nun kann auch für unsere älteren Jugendlichen die deutsche Spitze kommen. Jan Colin Völker, Matthias Kicklitz, Hauke Graalmann, Emma Moszczynski und Adrian Scheffler waren die Horner Delegation.

In der Altersklasse U17 starteten Jan Colin Völker, Matthias Kicklitz und Hauke Graalmann im Herreneinzel. Matthias startete schon letztes Wochenende in der Altersklasse U15 erfolgreich durch, hatte es jetzt bei den wesentlich älteren Gegnern schwerer. Das erste Spiel gewann er noch, traf dann aber auf den Brandenburger Tom Stromowski und verlor das Spiel mit 18:21 und 10:21. Hauke startete an Setzplatz zwei ins Turnier und hatte bis zum Halbfinale keine Probleme diesen auch zu bestätigen. Im Halbfinale traf er dann auf den an drei gesetzten Berliner und hatte dort in einem sehr knappen Spiel das Nachsehen, 21:23, 21:6 und 11:21.

Jan ging als klarer Favorit ins Rennen und ließ sich diese Rolle auch nicht streitig machen. Selbst das Finale gewann er verdient mit zwei Sätzen. Somit hatte Horn seinen ersten Goldjungen.

Emma ging genau wie Matthias eine Woche zuvor bei den U15 an den start und musste sich dort nur ihrer Doppelpartnerin Maria Kruse geschlagen geben. Auch dieses Mal setzte sich Maria gegen Emma im Halbfinale durch, allerdings nicht ohne dass Emma im Spiel zuvor die an eins gesetzte Carina Hingst aus dem Turnier warf.

Gemeinsam traten dann Emma und Matthias im gemischten Doppel an. Nachdem sie in U15 die norddeutsche Rangliste gewonnen haben ging es bei den älteren immerhin bis ins Halbfinale, dort unterlagen sie den späteren Siegern mit 19:21 und 16:21.

Emma startete auch im Mädchendoppel wieder mit Maria Kruse. Dort konnte sich das eingespielte Doppel die Bronzemedaille sichern. In einem guten Spiel um den dritten Platz von Emma und Maria gewannen sie gegen Anika Bull und Hanna Moses mit 21:18 und 21:9.

 

In der Altersklasse U19 ging es dann für Adrian Scheffler im Jungendoppel los. Er kämpfte sich bis in Viertelfinale wo er dann gegen einen Berliner das Spiel mit 16:21 und 11:21 verlor.

Im Herrendoppel lief es dann schon besser für Adrian, er spielte mit seinem Trainingspartner von Blau Weiß Wittorf Torge Bauer. Nach zwei wirklich sehr knappen Sätzen, 28:30 und 19:21 scheitetrten sie am einzug ins Finale, gewannen danach dafür das Spiel um dritten Platz.
Wären sie ins Finbale gekommen hätten dort die beiden Horner Spielkammeraden Jan und Hauke auf sie gewartet. Sie hatten keine Schwierigkeiten und gewannen auch das Finale mit 21:11 und 21:19. Somit kamen Adrian mit einer Bronzemedaille und Jan und Hauke als Goldjungen für Horn nach Hamburg zurück.

Jan ging dann noch mit Partnerin Carina Hingst ins Renne beim gemischten Doppel. Zuerst warfen sie das andere Hamburger Doppel Calvin Kreft und Anna-Lena Schlüter aus dem Turnier, mussten sich dann aber im Halbfinale zwei Mal in der Verlängerung geschlagen geben. Das Spiel um den dritten Platz gewannen sie dann wieder und steckten zum Abschluss noch eine Bronzemedaille in ihre Taschen.

Glückwunsch für die guten Leistungen. Wir freuen uns auf mehr…

abgelegt unter: , ,