Sie sind hier: Startseite / News Container / Jugend: Jungstars erkämpfen sich 6 Podiumsplätze bei der deutschen Rangliste U15 und U17

Jugend: Jungstars erkämpfen sich 6 Podiumsplätze bei der deutschen Rangliste U15 und U17

Das Wochenende ist vorüber und man kann ein schönes Resümee ziehen aus den Ergebnissen der 1. Deutschen Rangliste U15 und U17. Jan Colin Völker, Hauke Graalmann, Matthias Kicklitz, Tonic Ludwig, Lea Ermler und Emma Moszczynski kamen mit sechs Medaillen im Gepäck zurück nach Hamburg.

Bei den Jungen U15 trat Matthias an, er hatte in der ersten Runde ein Freilos, traf dann allerdings auf seinen Doppelpartner Aaron Sonnenschein den er in drei anstrengenden Sätzen schlagen konnte. In dem nächsten Spiel musste er sich dann geschlagen geben. „Ihm steckt der Dänisch Juniorcup noch in den Knochen, aber er hat trotzdem gut gespielt“ so seine Mutter über ihren Sohn. In den folgenden Spielen konnte Matthias sich nicht mehr durchsetzten und landete auf Platz 8. Im Doppel lief es auch nicht so rund für Matthias. Gemeinsam mit seinem Doppelpartner Aaron traf er auf seinen Vereinskameraden und Freund Tomic Ludwig. Tomic und sein Partner Anton Riga setzten sich mit 21:19 und 21:16 durch. In der Nächsten Runde lief aber auch für Tomic nicht alles rund und so verlor er das Spiel gebe die an drei gesetzten, am Ende belegte er Platz 8.

 

In der selben Altersklasse spiele Emma bei den Mädchen. Sie hatte in den ersten zwei Spielen jeweils drei anstrengende Sätze, wobei sie diese beiden Spiele gewinnen konnte. im Halbfinale traf sie dann auf die spätere Gewinnerin und musste sich dieser geschlagen geben. Das Spiel um den dritten Platz gewann sie mit 19:21, 23:21 und 21:19. Noch besser lief es für Emma im Mädchendoppel, sie spielte mit ihrer Doppelpartnerin Maria Kruse mit der sie in der letzten Saison deutsche Meisterin in U13 wurde. Der höhere Jahrgang scheint allerdings für Emma und Maria kein Hindernis zu sein, denn hier gewannen sie die deutsche Rangliste ohne groß in Bedrängnis zu kommen.

 

In U17 kam es bei den Jungen im Einzel ebenfalls zu einem Horner internen Duell im Halbfinale trafen Jan und Hauke aufeinander. Nachdem Hauke den erstgesetzten in seinem ersten Spiel bezwang musste er sich dann gegen seinen Verein- und Mannschaftskameraden geschlagen geben. Jan konnte das Finale dann leider nicht gewinnen, mit 18:21 und 14:21 unterlag er dem Nordrhein-Westphalen. Hauke gewann das Spiel um den dritten Platz.

 

Im Doppel konnte Jan sein verlorenes Finale aus dem Einzel wieder gut machen, denn hier gewann er alle seine Spiele ohne einen Satz abzugeben mit seinem Doppelpartner aus Thüringen.

Der Finalgegner war, wie soll es auch anders sein, Hauke und sein Doppelpartner Felix Hammes aus Rheinland-Pfalz. Jan und Julian Voigt gewannen mit 21:15 und 21:17.

Lea trat ebenfalls in U17 an, hier im Mädchendoppel mit ihrer Partnerin Marina Korsch aus Trittau an. Im ersten Spiel trafen sie auf die späteren Finalteilnehmer, denen sie sich mit 14:21 und 13:21 geschlagen geben mussten. Im folgenden Spiel schafften sie es in drei Sätzen das Spiel zu gewinnen. Am Ende wurde es dann Platz 11.

 

Wir Gratulieren zu sehr guten Platzierungen.