Sie sind hier: Startseite / News Container / Jugend: Thuc gewinnt erneut Gold bei der DBV-Rangliste U13 und Emma sensationell Gold im Damendoppel U19!

Jugend: Thuc gewinnt erneut Gold bei der DBV-Rangliste U13 und Emma sensationell Gold im Damendoppel U19!

Wieder ein tolles Wochenende für die Horner Athleten. Bei der 2.DBV-Rangliste in Maintal konnte Thuc Nguyen im Mädchen-Einzel und -Doppel die Goldmedaille gewinnen und fährt damit ihre 4. Goldmedaille auf DBV-Ranglisten ein und hat bei allen Ranglisten und in jeder Disziplin Gold gewonnen. Emma Moszczynski gewinnt ebenfalls die Deutsche Rangliste im Mädchendoppel U19, obwohl sie erst der Altersklasse U15 angehört. Im Mixed U19, an der Seite von Vereinskollege Hauke Graalmann schafften es die beiden auf den 4. Platz. Nach der letzten Deutschen Ranglisten sammelten die Horner-Kids unglaubliche 13-Medaillen auf einer Deutschen Rangliste, wovon 7-Goldmedaillen sind! Ein historischer Erfolg für die Horner-Vereinsgeschichte.

Für den Horner TV an den Start gingen in U13 Jonathan Dresp und Thuc Nguyen und in U19 Emma Moszczynski und Hauke Graalmann. 

Jonathan Dresp konnte seine erste Runde im Einzel souverän gewinnen und traf anschließend, durch viel Lospech, auf den an 1 gesetzten Kian Yu-Oei aus Berlin. Er unterlag in zwei Sätzen und konnte aber am Ende einen sehr guten 8. Ranglisten Platz belegen.

Im Jungendoppel lief es für das Horner-Talent an der Seite von Jannik Schlüter (SH) besser. Die beiden konnten ihre erste Runde gegen Luntz/Sendlee in drei Sätzen gewinnen. Sie unterlagen dann aber gegen die an 3/4 Gesetzten in drei spannenden Sätzen und belegten am Ende einen tollen 8. Platz.

Thuc Nguyen marschierte ohne Satzverlust bis in das Finale und sicherte sich auch dort ohne Satzverlust die Goldmedaille. Im Mädchendoppel spielte Thuc mit Tabea Tirschman (THÜ) und gewann dort ebenfalls ohne Satzverlust die Goldmedaille. Damit sorgte Thuc zum Abschluss des Jahres nochmal für einen tollen Erfolg und krönt ein tolles und erfolgreiches Jahr. 

"Thuc hat ein unglaubliches Potential und hat eine wahnsinnig tolle Leistung hingelegt. Sie ist ohne Zweifel die Top-Favoriten bei den Deutschen Meisterschaften U13 im
Frühjahr!"' kommentierte Thorsten Flato die Leistung des Horner-Ausnahmetalents.

Hauke Graalmann hatte in der ersten Runde unfassbares Lospech und traf direkt auf den späteren Sieger und Favoriten David Peng. Haule lieferte ein starkes Spiel ab, musste sich aber mit 18:21 und 16:21 geschlagen geben. In den weiteren Platzierungsspielen traf er mach einem Sieg auf seinen Doppelpartner Felix Hammes und sorgte wieder für ein sehr spannendes Spiel mit unglücklichem Ende für den Horner. Hauke unterlag im dritten Satz zu 20 gegen Hammes und belegt am
Ende mit einer sehr guten Leistung den 11. Platz.

Im Herrendoppel spielte er mit Partner Felix Hammes. Die beiden konnten die erste Runde souverän gewinnen und trafen dann auf Bjarne Geiss und Ex-Horner Jan Völker (Setzplatz 1). Der erste Satz ging mit 17:21 an Geiss/ Völker. Während im zweiten Satz Hauke und Felix besser überzeugen konnten und mit 21:19 gewannen. Im dritten Satz wurde es nochmal richtig spannend, doch die beiden U17-Spieler Graalmann/Hammes mussten sich mit 16:21 geschlagen geben. In den weiteren Platzierungsrunden konnten die Beiden am Ende Platz 7 belegen.

Als U15-Spielerin und frisch nominierte Spielerin für die U15-EM in Russland, ging Emma Moszczynski gleich zwei Altersklassen höher an den Start. Im Mädchendoppel
spielte sie mit Partnerin Maria Kuse ein sensationelles Turnier und konnte sich zum Auftakt gleich gegen Fischer/ Petrikowski mit 21:17 und 21:11 durchsetzen. In der nächsten Runde warteten die Dauerrivalen Deschle/ Weigert. Emma und Maria spielten ein hervorragendes Spiel und bezwangen die beiden mit 21:10 und 21:15. Im Halbfinale ging es dann gegen die Paarung Spöri/ Jäger. Nach einem verloren 1. Satz, platze im zwieten und dritten Satz der Knoten und der Einzug in Finale gelang mit 21:14 und 21:15. Im Finale schossen Emma und Maria dann den Vogel ab und gewann gegen Laura Adam und Madita Sickinger mit 21:12, 13:21 und 21:14 und sorgten damit als U15-Spieler für einen Überraschungserfolg in der U19-Altersklasse.

Im Mixed U19 ging Emma mit Vereinskollege Hauke Graalmann an den Start. Die beiden Badminton-Asse waren im Turnier an drei gesetzt und konnten in der
ersten Runde gegen Gnalian/Weigert gewinnen. Darauf gewannen sie auch gegen Resch/ Fischer mit 21:12 und 21:11, ehe sie im Halbfinale den späteren Siegern Voigt/Petrikowski unterlagen. Im Spiel um Platz drei mussten die beiden Hornern ihren Kräften Tribut zollen und unterlagen in drei knappen Sätzen gegen Hess/ Jäger und schrammten damit knapp an einem Medaillenrang vorbei. 

"Das Emma und Hauke selbst eine oder zwei Altersklassen höher, vorne mitspielen können ist schon sehr gut, dass Emma am Ende sogar noch das Turnier gewinnt ist der absolute Wahnsinn! Mein größten Respekt und Gratulation!“, kommentierte Marianne Flato die 2. DBV-Rangliste.