Sie sind hier: Startseite / News Container / Länderspiel U19 Deutschland gegen Dänemark in Willich

Länderspiel U19 Deutschland gegen Dänemark in Willich

Am 20. August 2009, war es soweit. Ich gab mein Länderspieldebüt in der „Yonex Hauptstadt“ Willicht in NRW. 300 Zuschauer waren gekommen, um die wohl derzeit zwei besten Nationen live mitzuerleben.


Nach einer kurzen Teambesprechung wurde es ernst. Zuerst wurde die dänische- dann die deutsche Nationalmannschaft vorgestellt.

Es war ein sehr emotionaler und aufregender Moment für mich, denn ich hatte noch nie vor so vielen Menschen gespielt und schon gar nicht im Nationaltrikot. Schon in den ersten zwei Spielen, dass Mixed und 2.Dameneinzel, merkte man das heute ein besonderer Tag für den Deutschen Badminton Verband werden sollte. Durch die starke kämpferische Leistung und die tolle Unterstützung des Publikums gewannen wir beide Spiele.

Nun folgte um 19.30 Uhr mein Länderspieldebüt im zweiten Herreneinzel gegen Flemming Quach. Flemming gilt als eines der größten Talente Dänemarks, vor 2 Monaten konnte ich in seiner Heimat einen klaren 2.Satz Sieg für mich holen.

Doch meine anfängliche Nervosität sollte mir an diesem Tag einen Strich durch die Rechnung machen. Der erste Satz ging deutlich mit 21:15 an Flemming.

Im zweiten Satz fand ich zurück ins Spiel und durch die tolle Unterstützung meiner Mannschaft und des Publikums, konnte ich den zweiten Satz knapp für mich entscheiden.

Im dritten Satz drehte Flemming noch einmal auf,spielte kontrolliert mit hohem Tempo. Er machte die entscheidenden Punkte und gewann am Ende auch den dritten Satz.

Trotz einer Niederlage freute ich mich, denn ich hatte zum ersten Mal meine mentale Ruhe auf dem Feld gefunden. Auch meinen Bundestrainer Holger Hasse fiel dies positiv auf.

 

Trotz allem konnte die Deutsche Nationalmannschaft zum ersten Mal seit 10 Jahren gegen die „Super Dänen“ gewinnen.

In der Halle herrschte eine rießen Stimmung die das Team mit Sicherheit mitreißen konnte und so zum Sieg beigetragen hat.

Daher möchte ich mich auch nochmal bei allen gekommen Zuschauern bedanken.

 

Liebe Grüße Patrick

 

PS.: 2 Tage später trafen Flemming Quach und ich abermals aufeinander. Beim internationalen Langenfeld Cup konnte ich mit 21:19/21:6 gewinnen.