Sie sind hier: Startseite / News Container / Landesliga: Erstes Punktspielwochenende

Landesliga: Erstes Punktspielwochenende

Nach langen Jahren der Entbehrung hat die Badminton Abteilung des Hamburg Horner TV in der höchsten Hamburger Spielklasse, der Landesliga, wieder 2 Mannschaften am Start.
Landesliga: Erstes Punktspielwochenende

Sylke und Zina

Ein Bericht von Andreas Maas.

Die Zweite spielt dort seit Jahren und der Dritten ist im letzten Jahr der Aufstieg gelungen. Die Ziele für die Mannschaften können unterschiedlicher nicht sein. Die Zweite soll oben mitspielen und versuchen den Aufstieg in die folgende überregionale Klasse zu schaffen. Die Dritte kann nur ein Ziel haben: Klasse halten!
Am Wochenende 3./4. Oktober fand das erste Punktspielwochenende mit den Blockspielen statt. Das sind 4 Spiele an einem Wochenende, was in Abhängigkeit vom Alter der Spielerinnen und Spieler an die Substanz geht und den Verlauf des kommenden Montags signifikant beeinflusst.
Aber nun zu den Spielen!
Für die Zweite waren Diemo Ruhnow, Daniel Dehn, Oliver Schutz, Rasmuss Zander, Markus Seidel, Karen Radtke und Franziska Volkmann im Einsatz.
Die Dritte ging mit Yannik von Witzler, Stefan Fränzel, Helge Hesse, Oliver Groht, Andreas Maas, Dustin Westendorf, Sylke Bachmann, Zina Horwege und Jaqueline Domnick in die Spiele.

Im ersten Spiel trafen die Zweite und die Dritte aufeinander und trennten sich mit einem Unentschieden.
Das zweite Spiel am Samstag verlief jeweils für beide Teams ähnlich. Nach sieben von acht Spielen im Rahmen eines Punktspiels stand es 4:3 für die Gegner. Die Zweite spielte gegen den starken Aufsteiger aus Eimsbüttel, während sich die Dritte mit dem Team aus Eidelstedt auseinander setzen musste.
Für die Zweite spielten Karen und Daniel das entscheidende Mixed und gewannen dieses nach spannendem Verlauf im dritten Satz. Somit kam aus diesem Spiel ein 4:4 heraus und auf der Habenseite konnte ein Punkt für die Zweite verbucht werden.

Bei der Dritten setzte sich Zina im abschließenden Einzel im dritten Satz gegen ihre Gegnerin durch. Nach dem Spiel wusste man nicht so recht, ob ein Punkt gewonnen oder verloren worden ist.
Leider musste die Dritte am Samstag noch die Verletzung von Yannick verkraften. Er verletzte sich das Knie und wurde in das Boberger Krankenhaus gebracht. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels war noch nicht klar was er hat. (Anmerkung ogr: Es stellte sich heraus, daß Yannik sich das Innenband, den Miniskus und das Kreuzband gerissen hat). Auf jeden Fall gab es einen Gips und die spätere Kernspintomografie sollte Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. An dieser Stelle die besten Wünsche an Yannick: Hope to see you soon on the court!


Am Sonntag standen für beide Teams wieder zwei Punktspiele auf dem Plan. Die Zweite schlug sich erwartungsgemäß besser als die Dritte. Die Mannschaften der Wichern-Schule und vom VFL93 wurden besiegt. Somit stehen bei der Zweiten nach dem ersten Wochenende 6 von 8 möglichen Pluspunkten zu Buche. Die Dritte hat es am Sonntag leider nicht halb so gut wie die Zweite hinbekommen. Es gab zwei Niederlagen (gegen VfB Hamburg und gegen Bergedorf). Somit steht die Dritte nach dem ersten Punktspielwochenende mit zwei Pluspunkten eher am Ende der Tabelle.
Die nächsten Punktspiele in der Hamburger Landesliga finden am31. Oktober /01. November statt. Die Zweite wird sich hoffentlich in der oberen Tabellenhälfte etablieren und um den Titel mitspielen können. Die Dritte muss versuchen den ein oder anderen Punkt mitzunehmen, um beim Spiele gegen den Abstieg eine gute Ausgangsposition zu haben.

Andreas Maas, Abteilungsleiter Badminton

abgelegt unter: , , , ,