Sie sind hier: Startseite / Unsere Abteilung / Abteilungsphilosophie

Abteilungsphilosophie

leitbild.gif

„Die Badmintonabteilung verbindet den Badmintonsport in seiner Bandbreite vom Freizeitsportler über den (Nachwuchs-) Leistungssportler bis hin zum Hochleistungsathleten mit vielen gesellschaftlichen Aktivitäten, die alle Gruppierungen der Abteilung zusammenführt und Traditionen bewahrt, aber auch zeitgemäß weiterentwickelt. Die Badmintonabteilung besteht seit Generationen und bildet eine generationsübergreifende Gemeinschaft mit familiärer Atmosphäre. Das außerordentliche und persönliches Engagement vieler Mitglieder, Solidarität und Fairness sind die Basis.“

Leistungssport:
Die Badmintonabteilung des Horner TV verschrieb sich schon früh dem Leistungssport. Schon als die Abteilung im Jahre 1956 gegründet wurde, war ein elementares Hauptziel der sportliche Wettkampf.

Angefangen mit konsequenter Nachwuchsförderung im Leistungssportbereich macht sich Diese nun auch im Erwachsenenspielbetrieb bemerkbar. Als bisher bestes Resultat und ein großer Meilenstein, spielte unsere 1. Mannschaft in der Saison 2012/2013 mit sehr vielen eigenen Nachwuchsspielern in der 2. Bundesliga.

Traditionell profitiert die Abteilung von erfolgreichen Badmintonspielern aus seinen eigenen Reihen, die auf deutscher Ebene oder aber auch auf internationaler Ebene sehr erfolgreich sind. Das schafft Vorbilder, die junge Menschen zum Badminton und zum Training motivieren, aber auch Aufmerksamkeit innerhalb des gesamten Deutschen Raumes und generiert neue Mitglieder, sowie gestandene Badmintonspieler, die neu nach Hamburg kommen.

Der Hamburg-Horner TV ist mit seiner Badmintonabteilung wohl einer der erfolgreichsten, wenn nicht sogar die erfolgreichste Badmintonabteilung im Leistungsportbereich in Hamburg und wurde schon von der Stiftung Leistungssport mit einem hochdotierten Preisen bedacht. So müssen bereits erfolgreiche Badmintonspieler kaum darüber nachdenken, wo sie ihre sportliche Bleibe finden, wenn sie nach Hamburg ziehen.

Breitensport:
Badminton als Breitensport wird in unserer Abteilung aktiv betrieben. 
Idealerweise bleiben die ehemaligen Leistungsspieler dem Wettkampfsport erhalten und nehmen weiterhin am Punktspielbetrieb teil. Sehr häufig bleiben diese Sportler der Abteilung bis ins hohe Alter treu.
Eine Vielzahl anderer Mitglieder aller Altersstufen, die sich auf unterschiedliche Gruppen mit unterschiedlichen Leistungs-Ambitionen verteilen, ist in unserer Abteilung sportlich aktiv und spielt mit Leidenschaft regelmäßig. „Quereinsteiger“ werden aktiv mit einbezogen, nachdem sie als Anfänger bei uns eine gute Grundausbildung absolviert oder als externer Spieler den Weg zu uns gefunden haben. 

Nachwuchsförderung:
Wir setzen uns besonders für nachhaltig gute Vereinsstrukturen ein, die ein harmonisches und lebendiges Miteinander aller Vereinsmitglieder ermöglichen.

Wir geben insbesondere im Jugendbereich allen unseren Mitgliedern die Möglichkeit, ihr sportliches Potenzial  auszuschöpfen und somit ihren persönlichen Platz im Verein und in einer Mannschaft ihrer Spielstärke angemessen zu finden. Die Förderung der Jugend und die Bildung einer Gemeinschaft der Generationen findet seit jeher besondere Beachtung in unserer Abteilung. Wir führen Jugend- und Nachwuchsarbeit konsequent fort und bieten ambitionierten Jugendlichen im Verein die zusätzliche Chance, sich leistungssportlich bestmöglich zu entwickeln und dabei Erfolge zu erzielen.

Der Hamburg-Horner TV ist als stärkster Hamburger Badmintonverein im Nachwuchsbereich auch über die Grenzen Hamburgs erfolgreich. Als eine logische Konsequenz wurde dem Verein im Jahr 2014 das grünen Band des DOSB verliehen; ein Preis der ebenfalls hochdotiert ist . Es wird im Nachwuchstraining und in der -förderung alles daran gesetzt, junge Badmintonspieler erfolgreich auszubilden. Das garantieren engagierte Ausbilder, Betreuer und Trainer mit hohen Qualifikationen.

Kultur:
Nicht alle Mitglieder des Vereins sind sportlich noch sehr aktiv, doch sie bleiben Mitglied, da die Badmintonabteilung und der Gesamtverein neben den sportlichen Aktivitäten viele interessante kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen zu bieten hat. Dazu zählen traditionelle Veranstaltungen, wie z.B. das „Sommerfest“ oder die „Weihnachtsfeier“. Als kulturelles Highlight fährt die Abteilung zu einem Trainingslager nach Dänemark oder über Himmelfahrt für einen gemeinsamen Kurzurlaub in das Vereinshaus nach Vietze im Naturschutzgebiet.

Nach Punktspielen, anderen Wettkämpfen, aber auch nach dem Trainingsabend, finden die Spieler regelmäßig zu einem gemeinsamen Abschlussgetränk,  -gespräch oder zu einem gemeinsamen Essen zusammen.